Die Finanzierung eines Mordversuchs an Kim Jong-un

Als um 2010 über Berlin und die Schering-Fabrik der Angriff auf die nordkoreanische Führungsschicht organisiert wurde musste die Beteiligung österreichischer Beamter an diesem Verbrechen vertuscht werden. Allzu bekannt war der Umstand, dass zahlreiche Leute im Wiener Außen- und Justizministerium für die Israelis arbeiteten. Es sollte der Eindruck entstehen, „bundesdeutsche“ Agenten wollten Kim und seinen Mitarbeitern …

Die Finanzierung eines Mordversuchs an Kim Jong-un weiterlesen

Operative Details der israelischen Kriegspraxis im Orient und in Wien

Ein gefährlicher Clown namens Arminio Rothstein alias Clown Habakuk spielt in Israel vom sicheren Doppelmonitor aus den Terroristen. Seine aktuellen Kindersendungen sind mit das Gefährlichste das der Österreichische Rundfunk zu bieten hat. In diesem kleinen Video erfolgt eine satirische Auseinandersetzung mit seinen perversen Aktivitäten. https://youtu.be/6ctnEAuKlDM Diejenigen Mitarbeiter des ORF, die das nicht gewusst haben sind …

Operative Details der israelischen Kriegspraxis im Orient und in Wien weiterlesen

Als mir der „Spiegel“ 150 000 Euro klaute

Man fragt sich manchmal, wie meine Gegner finanziert werden. Terroristen, Mörder, perverse israelische Agenten mit Hang zu Folter und Giftanschlägen. Der geschätzte Leser kann sich anhand eines Beispiels selbst ein Urteil bilden. Im Frühjahr 2018 hatte ich bei Recherchen zu einem bundesweit bekannten Mord erstklassiges Material aufgetrieben, darunter selbstgeschossene spektakuläre Fotos, Hintergrundinfos, Gegenstände aus dem …

Als mir der „Spiegel“ 150 000 Euro klaute weiterlesen

In eigener Sache

Die Leser des Blogs werden mit der Tatsache vertraut sein, dass unser Projekt im Februar zwei wichtige Mitarbeiterinnen verloren hat. Julia Präauer und Iris Koznita sind tot. Abgesehen vom persönlichen Verlust, der mich privat trifft ist damit unsere Arbeit erschwert. Iris Strubegger und Nura Ramadan arbeiten trotz aller Anfeindungen weiter, Caroline Daur hat angefangen mitzuarbeiten …

In eigener Sache weiterlesen

Schrecken ohne Ende, auch Iris ist tot

Freunde aus Wien haben mich darüber informiert, dass auch meine Mitarbeiterin und verehrte Lebenspartnerin Iris Koznita gestorben ist. Es wurde Mordanzeige erstattet. Vernünftige Zweifel an ihrem Tod gibt es nicht mehr. Innerhalb von wenigen Tagen sind zwei meiner Autorinnen ums Leben gekommen. Ich weiß im Moment nicht, wie diese Situation zu bewältigen sein kann. Iris …

Schrecken ohne Ende, auch Iris ist tot weiterlesen

Organigramm zum zweiten Angriff auf Korea

Wir veröffentlichen heute das Organisationsschema des zweiten großen Angriffs der Israelis und ihrer mitteleuropäischen Verbündeten auf Korea. Dieses Schema ist das Ergebnis sorgfältiger Recherchen, Zeugenbefragungen und Analysen. Auch Täter bzw. Beitragstäter konnten dazu befragt werden. Wie aus der Abbildung ersichtlich ging der Angriff von einem österreichisch-israelischen Klüngel aus, hätte aber ohne die Mittäterschaft von privaten …

Organigramm zum zweiten Angriff auf Korea weiterlesen

Terrorfinanzierung vom Doppelmonitor des Bundesamts aus

Nachdem jetzt klar ist, dass ich tatsächlich für diesen Blog arbeite, wenn auch die Umstände (und unsere Ergebnisse) ungewohnt und ungewöhnlich sind, werde ich meine Sicht auf den Skandal der Verwicklung des Bundesamts für Verfassungsschutz in den Terrorismus darstellen. In Wien, wo ich lange gelebt habe, ist es schon länger bekannt: In Deutschland werden Vergiftungen …

Terrorfinanzierung vom Doppelmonitor des Bundesamts aus weiterlesen