Radioaktive Scheiße in der Dönerbude

Neulich haben es zwei Deutsche gewagt, in einer Thüringer Dönerbude zwei Döner „ohne Salz“ zu bestellen und ich wurde sofort gefragt, wieso die Burschen überlebt haben. Ich nehme an, sie waren einfach schnell. Bratwurst statt Döner, so lautete die Devise der Thüringer Nationalen in den 90er-Jahren. Warum? Heute wissen wir es. Tino Brandt & Co. …

Radioaktive Scheiße in der Dönerbude weiterlesen

Beweise für den israelischen Angriff auf Japan über China

Als sich die Terrorgruppe der Gleisjungen im Jahr 2008 in Hongkong formiert und den Angriff auf Japan vorbereitet hat wurden israelische Goldreserven mobilisiert, mit denen man in Shaoxing Industrieunternehmen subventionieren wollte, die radioaktives Material in Baustoffe für den japanischen Markt schmuggeln sollten. Die Folge war millionenfacher Tod. Die damaligen Goldlieferungen - man richtete sie später …

Beweise für den israelischen Angriff auf Japan über China weiterlesen

Die Finanzierung eines Völkermords im Jahr 2008

Nach eigenem Bekenntnis der Gleisjungen hat die China Construction Bank, eine Staatsbank mit dem Auftrag der Förderung der chinesischen Bauwirtschaft und Baustoffindustrie einen wesentlichen Teil des Völkermords an den Japanern durch radioaktiv vergiftete Baustoffe finanziert. Das folgende Foto habe ich von einem Gleisjungen. Es zeigt das Hauptgebäude der Bank in Shaoxing und enthält die Aufforderung …

Die Finanzierung eines Völkermords im Jahr 2008 weiterlesen

Israelische Unterwanderung chinesischer Fabriken

Die Terror-Bande der Gleisjungen, in Hongkong um 2008 gegründet, hat den Völkermord an der japanischen Bevölkerung wesentlich durch in China produzierte Industrie- und Konsumprodukte realisiert. Diese Produkte stammten aus dem Raum Shaoxing, einem riesigen Industriegebiet an der Bucht von Shanghai. Shaoxing ist eine vergleichsweise arme Region, die aber scharf kapitalistisch betrieben wird (der kommunistischen Diktatur …

Israelische Unterwanderung chinesischer Fabriken weiterlesen

Die Gleisjungen in China

Der invertierte Haufen der Gleisjungen, eine Art schwule Terrorbande, die nach außen das Leben von heterosexuellen ländlichen Stutzern führt und z.B. in Bayern eine Horde invertierter Mörder-Bubis anführt hat sich seit etwa 2008 wesentlich für den israelischen Völkermord an den Japanern engagiert und dafür viel Geld kassiert. Die Chefetage der Gleisjungen-Bande hat sich 2007/2008 in …

Die Gleisjungen in China weiterlesen

Terrorzelle in Hamburg mit verantwortlich für Völkermorde

In Hamburg ist ein Klüngel aus so genannten Exilsyrern, die tatsächlich israelische Agenten sind, aufgeflogen. Diese Existenzen haben in Zusammenarbeit mit Terroristen aus München und über Nürnberg finanziert durch geraubtes spanisches Staatsgold sowohl am Angriff auf Japan mitgewirkt als auch die eigenen Landsleute, natürlich fast durchwegs Muslime, in Flüchtlingslagern im Nahen Osten radioaktiv verseucht und …

Terrorzelle in Hamburg mit verantwortlich für Völkermorde weiterlesen

Organigramm zum Völkermord an den Japanern

Nachdem meine Versuche, eine graphische Repräsentation des völkermörderischen Angriffs auf Japan zustande zu bringen gescheitert und notwendige Anpassungen am Design unserer Blogs vorgenommen sind hat sich Iris zur Gestaltung einer schematischen Übersicht des komplexen Verbrechens entschlossen. Ich danke ihr für ihren Mut und für ihre Bereitschaft unser Privatleben trotz horrender Arbeitsbelastung nicht zu vernachlässigen. Sie …

Organigramm zum Völkermord an den Japanern weiterlesen