Burschel, Ruf und Lichtmesz, Trio Infernal

Im Laufe der vergangenen Monate ist im deutschsprachigen Raum das Gerücht entstanden, ich sei eine Art Sprechpuppe, der man ihre Bloginhalte und sonstigen Erkenntnisse einflüstert, auf dass sie sie brav hinschreibt. Hinter der Sprechpuppe, so heißt es, stehen Experten, die Akten wälzen, Zeugen befragen, Zusammenhänge durchdenken, ihr Leben riskieren und überhaupt sachbezogene Recherchen zur Geltung …

Burschel, Ruf und Lichtmesz, Trio Infernal weiterlesen

Bekenneranrufe beim Oktoberfestattentat, 2

Im ersten Teil dieser Analyse der Bekenneranrufe beim Oktoberfestattentat haben wir gezeigt, dass diese Anrufe einen wichtigen Hintergrund des Anschlags, eines seiner Motive, zeigen. Das beleuchtete Motiv betrifft das Interesse der Täter, die Leute um Franz Innerhofer, meinen Steuermann, zum Schweigen zu bringen, weil er die „lebende Überwachungskamera“ an die Geheimnisse der Geldflüsse an Terroristen …

Bekenneranrufe beim Oktoberfestattentat, 2 weiterlesen

Bekenneranrufe beim Oktoberfestattentat, 1

Eine wesentliche Spur in den Ermittlungen zum Oktoberfestattentat waren so genannte Bekenneranrufe, die kurz nach dem Anschlag bei verschiedenen Medien eingingen. Nach meiner Kenntnis ist diese Spur offiziell nur unzureichend ausgewertet worden. Diese Anrufe zeigen, richtig interpretiert, den Sinn des Anschlags aus der Sicht der Täter. Wie bereits dargestellt war das Oktoberfestattentat ja auch der …

Bekenneranrufe beim Oktoberfestattentat, 1 weiterlesen

Shlomo Ludwig im Porträt

Ende der 80er-Jahre verbrachte ich eine Woche auf der Insel Korfu. Es war ein so genannter Urlaub, den ich mit meiner Ziehmutter und meiner Stiefschwester anzutreten und durchzustehen hatte. Gleich am legendären Flughafen mit der Verkehrsampel, die vor tief einfliegenden Jumbos warnte begegnete mir der leicht angeheiterte Dr. Wilfried Haslauer, eine Begegnung, die aber gar …

Shlomo Ludwig im Porträt weiterlesen

Der Mord an Michael Kühnen

Nachdem sich eine Reihe von Verdächtigen abgesetzt haben, ist es hoch an der Zeit, Details des Mordes an Michael Kühnen bekannt zu geben. Man darf nicht so einfach davonkommen. Die deutsche Polizei soll ihre Chance haben, dem Recht doch noch zum Durchbruch zu verhelfen. Kühnen ist gegen Ende seines Lebens und die Jahre davor auch …

Der Mord an Michael Kühnen weiterlesen

Ein Mitglied der verbotenen Babestation?

Bevor hier Gerüchte aufkommen, jene Richterin, die mich kürzlich zu drei Monaten Gefängnis verurteilte sei Mitglied der Wehrsportgruppe Hoffmann oder gar Teil der verbotenen Babestation - sie ist es nicht. Es handelt sich bloß um eine anständige Frau ohne erotische oder militärische Interessen. Als das Urteil ruchbar wurde, zeigte sich bei anderen eine gewisse Eifersucht, …

Ein Mitglied der verbotenen Babestation? weiterlesen

Wenn man bei der Scheidung vom Geheimdienst terrorisiert wird

Wenn sich einer scheiden lässt, kann es passieren, dass er als Mann mit einem weiblichen Richter konfrontiert wird. In besonderen Fällen kennt man die Richterin noch von früher, z.B. von diversen Rechtsbeugungen oder Schäbigkeiten. So ergeht es mir; und fünf Tage Ordnungshaft drohen mir auch. Zeit, dass ich endlich eingesperrt werde. In meinem aktuellen Scheidungsverfahren, …

Wenn man bei der Scheidung vom Geheimdienst terrorisiert wird weiterlesen