Corelli und die Sprache der Mülltonnen

In den vorangegangenen Teilen dieser Serie zu Corellis Erkenntnissen über die Proliferation von radioaktivem israelischen Dreck durch die Antifa war von den Grundlagen einer symbolischen Erniedrigung des deutschen Volkes die Rede. Der Deutsche (Antifaschist) greift in den Müll und besorgt sich die Waffen gegen Rechte und Unliebsame. Corelli hat diese unselige Praxis anhand graphischer Dokumente …

Corelli und die Sprache der Mülltonnen weiterlesen

Das Dokument mit den Adressen der Täter

Heute ein kleines Video, in dem ein Dokument präsentiert wird, das die Adressen der Täter (wenn auch nicht der Urheber) des Oktoberfestattentats enthält. Es geht um Zettel In Gundolf Köhlers Auto, die vom Bayerischen LKA, das derzeit ja zu Ermittlungen verpflichtet ist, nur nach Vorschrift ausgewertet werden müssten. https://youtu.be/ZrrxpCAbbAM Gemacht wird nichts. Ein Skandal. Informationen …

Das Dokument mit den Adressen der Täter weiterlesen

Corellis Erkenntnisse zur Proliferation an die Antifa, Teil 2

Der deutsche Rechtsextremist und V-Mann des Bundesamts für Verfassungsschutz Thomas Richter, genannt Corelli, hat seit den 90er-Jahren die Strukturen der Proliferation von Giften und radioaktivem Material aus Israel aufgeklärt. Im Rahmen von Mitteilungen an das Bundesamt, die bis heute geheim bleiben sollen, hat Corelli die Täter, die Wege der Proliferation und die soziologischen Hintergründe dieser …

Corellis Erkenntnisse zur Proliferation an die Antifa, Teil 2 weiterlesen

Was Corelli wirklich gemacht hat

Der im Frühjahr 2014 von Spezialkräften ermordete Thomas Richter, genannt Corelli, gilt in der Öffentlichkeit als ein typisches Beispiel für einen „rechtsextremen V-Mann“ des Bundesamts für Verfassungsschutz. Tatsächlich war Corelli für das Bundesamt tätig, und ein Nazi war er auch. Daneben hat er aber auch Sachen gemacht, die nicht nur lebensgefährlich waren sondern uns heute …

Was Corelli wirklich gemacht hat weiterlesen

Plutonium, Strontium und Liebelei

Im Leben einer menschlichen Überwachungskamera kommen Beobachtungen vor, die am Steuermann nicht ohne Rührung vorbeigehen. Solche Beobachtungen können z.B. dann stattfinden, wenn der Ferngesteuerte in galante Situationen gerät und sich gleichzeitig das Haupt des Schreckens im Hintergrund erhebt. Auch der Affe hat ein Herz. Im Herbst des Jahres 1997 saß ich in der Mensa der …

Plutonium, Strontium und Liebelei weiterlesen

Überlebenstipps aus dem Baumarkt

Nicht zu schweigen, das ist kein Vorrecht irgendwelcher Blogger. Auch im normalen Alltag gibt es Kräfte, die den Menschen das Überleben in einer Umwelt geheimdienstlichen Terrors erklären und solchen Männern und Frauen helfen, die sonst als hilflose Opfer der vor allem durch Gifte geprägten „Strafmaßnahmen“ dubioser Untergrund-Strukturen durchs Leben gehen. Geheimdienstlicher Terror beginnt heute (und …

Überlebenstipps aus dem Baumarkt weiterlesen

Terror aus dem Labor, Teil 2

Im Gespräch mit der studierten Biologin Iris Koznita habe ich kürzlich einiges über den Alltag des geheimdienstlichen Terrors in und aus medizinischen Labors gehört. Wir wollen heute anhand eines konkreten Beispiels, das ich aus Sicherheitsgründen ein wenig verfremdet habe, das aber bis ins Detail realitätsgetreu ist, den Ablauf der gezielten Schädigung eines Regimegegners aus der …

Terror aus dem Labor, Teil 2 weiterlesen