Reprise: Verfolgung Unschuldiger

Heute wird an dieser Stelle beweisfähig dokumentiert, dass das Ermittlungsverfahren des Generalbundesanwalts zum Oktoberfestattentat in den Jahren 1980 bis 1982 durchwegs rechtswidrig war und in der Summe als Verbrechen einzustufen ist. 1. Die Festnahme Hoffmanns am 27.9. 1980 Für die Festnahme des Graphikers Hoffmann am Tag nach dem Oktoberfestattentat gab es keine nachvollziehbare rechtliche Grundlage. …

Reprise: Verfolgung Unschuldiger weiterlesen

Oktoberfestattentat: Die Schweinereien der SOKO 26

Karl Heinz Hoffmann und Axel Heinzmann im Gespräch über die Methoden einer Sonderkommission, die angeblich das Oktoberfestattentat aufklären soll und in Wirklichkeit doch ganz andere Dinge im Schilde führt. Hoffmann wird sich nicht so einfach von Leuten verhören lassen, deren Führungskräfte teilweise bereits vor Gericht stehen und deren Methoden nicht nur rechtsbedenklich sondern, was zunehmend …

Oktoberfestattentat: Die Schweinereien der SOKO 26 weiterlesen

Das Handwerk des Historikers

Auf Anregung meines alten Verbündeten (...) Christian Reißer veröffentliche ich hier einen weiteren Outtake des legendären "Dreiers" Hoffmann, Ganser und Elsässer aus dem Jahr 2014. Das Video zeigt Hoffmann, wie er Herrn Ganser einen kleinen Grundkurs in Methodenlehre der Geschichtswissenschaft verpasst, was der gefällig schlanke Herr Prof. mit dem dringenden Bedürfnis beantwortet, den Raum zu …

Das Handwerk des Historikers weiterlesen

Tabubruch vor laufender Kamera

Die für das Oktoberfestattentat durch Behördendokumente mittlerweile gut belegte Täterschaft der Israelis wurde bisher kaum in der Öffentlichkeit laut ausgesprochen. Sie sehen unten ein Video, in dem Karl Heinz Hoffmann genau das tut. Es handelt sich dabei um einen Gesprächsausschnitt, der bisher nicht veröffentlicht worden ist, Hoffmann spricht wieder mit Daniele Ganser und Jürgen Elsässer. …

Tabubruch vor laufender Kamera weiterlesen

Das illegale Ermittlungsverfahren 1980

Heute wird an dieser Stelle beweisfähig dokumentiert, dass das Ermittlungsverfahren des Generalbundesanwalts zum Oktoberfestattentat in den Jahren 1980 bis 1982 durchwegs rechtswidrig war und in der Summe als Verbrechen einzustufen ist. 1. Die Festnahme Hoffmanns am 27.9. 1980 Für die Festnahme des Graphikers Hoffmann am Tag nach dem Oktoberfestattentat gab es keine nachvollziehbare rechtliche Grundlage. …

Das illegale Ermittlungsverfahren 1980 weiterlesen

Hinter den Kulissen: Werkstattgespräch mit Daniele Ganser

Im Jahr 2014 produzierte Jürgen Elsässer einen Interview-Film (der in Berlin gezeigt wurde und heute im Internet abrufbar ist, Compact-Link nicht auffindbar) mit Daniele Ganser und Karl Heinz Hoffmann. Thema war das Oktoberfestattentat. Hinter den Kulissen wurde fleißig diskutiert, wie man im Rahmen der Neuen Medien komplizierte Sachverhalte aus dem Bereich des Staatsterrorismus vermitteln kann. …

Hinter den Kulissen: Werkstattgespräch mit Daniele Ganser weiterlesen

Ulis verzweifelte Botschaft III

Im ersten und im zweiten Teil dieser kleinen Reihe habe ich verschiedene Ebenen geheimdienstlicher und behördlicher Kommunikation und ihr Ineinandergreifen anhand eines Beispiels aus der Welt der antifaschistischen Fernsehsendungen herausgearbeitet. Als Beispiel habe ich einen grauslichen Film von Ulrich Chaussy gewählt, der mittlerweile Gegenstand von Strafanzeigen geworden ist. Chaussy entfaltet in diesem Film, wie das …

Ulis verzweifelte Botschaft III weiterlesen