Richterin oder Juwelenprinzessin? Man wehrt sich

In meinem aktuellen Zivilprozess gegen den Chef der Gleisjungen hat sich die Richterin als Juwelenprinzessin erwiesen; der Juwelenkurier „Sperber“ brachte ihr nach eigenen Angaben Raubjuwelen aus dem Tunneleinbruch von Steglitz, um ein den Israelis genehmes Urteil auch im laufenden Verfahren sicher zu stellen. Der Kurier, mein Halbbruder, erzählte mir im Mai 2018 beim Kaffee in …

Richterin oder Juwelenprinzessin? Man wehrt sich weiterlesen

Staatsanwältin Müller steht mit einem Bein im Knast

Die nächste Perle in meiner Juwelen-Sammlung bestochener israelischer Agenten ist Staatsanwältin Müller aus Gera. Trotz umfassender und positiv abgeschlossener Ermittlungen der Kripo stellte die Dame kürzlich das Ermittlungsverfahren (615 Js 35162/18) gegen einen Mitarbeiter des „Spiegel“ ein, der mir nachweislich 150 000 Euro gestohlen hat. Nun werden Sie fragen, wie kommt die Dame dazu? Richtig! …

Staatsanwältin Müller steht mit einem Bein im Knast weiterlesen

An die geisteskranke Antifa von Gera

Heute um 14 Uhr 50 hatte ich einen Übergriff der besonderen Art zu erleben. Aktivisten der militanten Antifa Gera belästigten mich direkt am Bahnhof mit Beschimpfungen und anschließend dem vertrauensseligen Hinweis darauf dass man von den Israelis radioaktives Material besorge, für Geld an in der Imbissbranche tätige Ausländer verteile oder selber damit deutschfeindliche Schwerverbrechen beginge. …

An die geisteskranke Antifa von Gera weiterlesen

Israelische Agenten im Amtsgericht Gera

Es gibt Sachen, die gibt es nicht. Vor Kurzem sollte ich Mittelloser beim Amtsgericht Gera erscheinen um in einer absurden, rechtswidrigen Zivilrechtssache auszusagen. Da ich eine Fahrkarte brauchte schrieb ich das Amtsgericht an. Zurück kam ein privat ausgedrucktes Schreiben ohne Briefkopf, des Inhalts, man sei dazu bereit meine Liebe zu einer bestimmten Frau zu verschweigen wenn …

Israelische Agenten im Amtsgericht Gera weiterlesen

Treffen mit dem Oktoberfestbomber

Anfang Mai habe ich in der mitteldeutschen Stadt Gera jenen Mann getroffen, der am 26. September 1980 beim Ausgang des Oktoberfestgeländes per Funk die Bombe zündete, die Gundolf Köhler, eine Reihe von vollkommen unschuldigen weißen Kindern, Jugendliche und andere Personen getötet hat. Der Kerl war ein israelischer „Offizier“, seine mediterrane Herkunft und Lebensart einfach an …

Treffen mit dem Oktoberfestbomber weiterlesen