Der wahnsinnige Klüngel der Staatsanwaltschaft Salzburg

Gestern habe ich eine Mitteilung der Staatsanwaltschaft Salzburg erhalten, dass in Sachen israelische Angriffe auf die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens verzichtet wird. Die einschlägigen Paragraphen wurden mit 80ff StGB angegeben. Diese Paragraphen verweisen auf „Fahrlässige Tötung“, „Grob fahrlässige Tötung“ und „Aussetzung“. Noch hinterhältiger geht es nicht; zwar war ein Massenmord angezeigt, es geht aber nicht um …

Der wahnsinnige Klüngel der Staatsanwaltschaft Salzburg weiterlesen

Erpressernetzwerke in Berlin und Julias Tod

Immer noch ein wenig benommen vom Tod meiner Freundin Julia mache ich jetzt einige Hintergründe öffentlich, die den Mord an ihr verständlich werden lassen. Julia ist in Berlin ums Leben gekommen, dort gibt es ein Mordermittlungsverfahren. Julia hat in Berlin recherchiert, sie kannte sich dort aus weil sie mich früher oft dort besucht hat. Ihre …

Erpressernetzwerke in Berlin und Julias Tod weiterlesen

BVT-Ausschuss: Anatomie einer Erpressung

Allen Verschwörungstheorien zum Trotz ist es uns gelungen, wesentliche Elemente der im Februar 2018 beim BVT beschlagnahmten Dokumente zu analysieren und zutreffend zu deuten. Der parlamentarische Untersuchungsausschuss zur BVT-Affäre wird wohl um diese Deutungen und die zugrundeliegenden Fakten nicht mehr herumkommen. Bei der Durchsicht dieser Dokumente fiel uns auf, dass dort auch Informationen über eine …

BVT-Ausschuss: Anatomie einer Erpressung weiterlesen

Weswegen man in der BRD „erpresst“ wird

Ich habe gestern erfahren, dass ich einen Politiker erpresse; das Geld soll an jemanden geflossen sein, den ich kenne, während ich fast verhungert bin. Zusätzlich muss im Rahmen der fantastischen Literatur erwähnt werden, dass in Bayern mehrere Autos auf meinen Namen angemeldet wurden und Gold transportieren. Auch dafür soll ich angeblich Geld erhalten. Meine Doktorarbeit …

Weswegen man in der BRD „erpresst“ wird weiterlesen

Sebastian Kurz muss zurücktreten

Es gibt Situationen im Leben eines Politikers, die jede Entscheidungsfreiheit ausschließen. Dazu gehört zum Beispiel die Lage des Eindrucks der Erpressbarkeit, ohne dass der Betroffene etwas strafrechtlich Relevantes oder auch nur Ehrenrühriges getan hätte. Ein führender Politiker, der in eine solche Lage gerät muss zurücktreten, wenn ihm sein Land auch nur einen Pfifferling wert ist. …

Sebastian Kurz muss zurücktreten weiterlesen

Wie man in den Tod nötigt

Ich schreibe nicht gern in eigener Sache ohne literarischen Mehrwert. Manchmal ist es halt nötig, aus Gründen der Strukturanalyse, wie heute. Hoffentlich wird es nicht allzu langweilig und selbstgefällig. Durch meine Veröffentlichungen (z.B die hier) bin ich in den letzten Monaten gehörig unter Druck geraten. Erstaunlicher Weise sind es aber nicht die Geheimdienste selbst und …

Wie man in den Tod nötigt weiterlesen

NSU: Aus mit dem Schatten

Ich habe bereits vor einigen Monaten darauf hingewiesen, dass die Behörden der BRD noch nach der Jahrtausendwende doof genug waren, ihre Ermittlungsakten im traditionellen Rotwelsch des 20. Jahrhunderts (in seiner Polizeivariante) abzufassen. Das bedeutet: Die Ermittlungsakten der bundesdeutschen Polizei sind noch nach dem Jahr 2000, als es bereits viel bessere Verschlüsselungsmethoden für geheimdienstliche Informationen über …

NSU: Aus mit dem Schatten weiterlesen