Der Tod am Telefon

Kennen Sie das traurigste Telefongespräch der Welt? Das mit einem Menschen, der vollständig zerstört ist, kurz vor (S. Kurz V Or) dem Zusammenbruch steht und verzweifelt auf Sie losgeht? Dessen Stimme bricht im letzten Stolz? Dem Sie gut zureden und den Sie schonen, weil er offenbar von bösen Menschen ausgenutzt, verschlissen, ausgemergelt und dumm gemacht …

Der Tod am Telefon weiterlesen

Dönermorde Fall Kilic: Polizei gegen Geheimdienst

Es gehört zu den gröbsten Klischees, der Polizei für den Kampf gegen geheimdienstliche Verbrecherstrukturen Hilflosigkeit oder gar Ahnungslosigkeit zu unterstellen. Ein guter (!) Kriminalpolizist durchschaut die Schweinereien mordender Agenten ohne weiteres, er dokumentiert sie auch, nur darf er das nicht explizit in seine Berichte hineinschreiben. Besonders brauchbare Kriminalbeamte analysieren und dokumentieren die konspirative Kommunikation der …

Dönermorde Fall Kilic: Polizei gegen Geheimdienst weiterlesen

NSU: Täterbotschaften für ganz Depperte

Nachdem Richter Götzl den eitrigen Wahnsinn des NSU-Prozesses unvermindert fortsetzt und noch den letzten Jockel zu Wort kommen lässt, muss ihm heute mit dem scharfen Schwert der vollendeten polizeilichen Beweisführung endgültig der Seemannsgarn bzw. der Geduldsfaden durchtrennt werden. Beim an dieser Stelle bereits beweisfähig aufgeklärten so genannten Dönermord an Habil Kilic in München hat der Täter …

NSU: Täterbotschaften für ganz Depperte weiterlesen

Den Zeugen Ismail Arpaci vorladen

Um es kurz zu machen: Im Jahre 2006 wurde ein wichtiger Tatzeuge zum Mord an Habil Kilic (der Deutsche, der Kilics Mörder unmittelbar gesehen und dazu bereits vor der Polizei ausgesagt hat, wird von Manfred Götzl ignoriert) in einer bayerischen Haftanstalt vernommen. Seine Name ist Ismail Arpaci, er kann die Tatumstände aus eigener Kenntnis noch …

Den Zeugen Ismail Arpaci vorladen weiterlesen

Belästigungen durch das Bundesamt

Wer wichtigeres zu tun hat ärgert sich maßlos über die Belästigungen, die das Bundesamt für Verfassungsschutz dem deutschen Volk als wertvolle sicherheitsrelevante Dienstleistung verkauft. Wer einmal, zum Beispiel während einer Recherche zum Oktoberfestattentat, von diesen Luschen angegangen worden ist, der kennt bald keine Gnade mehr. Zum Beispiel ich, der ich mitten in Dresden lebe und …

Belästigungen durch das Bundesamt weiterlesen

Die linksliberalen Schweinigeleien des Bundesamts für Verfassungsschutz

Im Gegensatz zu Thomas Moser, der die geheimdienstlichen Verbrechen rund um die Dönermorde nicht aufklärt und sie stattdessen diffus einem „Verfassungsschutz“ wie zur peinlichen Abtarnung in die Schuhe schiebt, scheiße ich das BfV nicht an, ich verachte es. Warum? Die kindische Dämonisierung des „Verfassungsschutzes“ bei Moser ist bloß Taktik. Er weiß genau, dass es sich …

Die linksliberalen Schweinigeleien des Bundesamts für Verfassungsschutz weiterlesen

Ein Leben nach dem NSU

Der Auftrag, antideutsche und volksfeindliche Mythen zu zerschlagen fällt mit der Verpflichtung zusammen, die Logistik und die Sprache des Gesindels zu vernichten, das seit Jahrhunderten selbst Geheimdienste unterwandert und unser Leben mittlerweile industriell, wenn auch auf perverse Weise im Rahmen privater Initiativen, vergiftet. Es ist ein System, in dem jeder Trottel tödliche Geheimoperationen auslösen kann, …

Ein Leben nach dem NSU weiterlesen