Wer sind die Hintermänner der kriminellen Machenschaften im BLKA?

Ein Gastbeitrag von Karl Heinz Hoffmann Ich will nicht von den im BLKA wirkenden Seilschaften reden, die sich jetzt in der Bandido-Affäre vor Gericht dem Vorwurf, schwere Straftaten im Amt verübt zu haben, stellen müssen. Noch ist das Urteil nicht gefällt, deshalb will ich für die Beschuldigten Kriminalbeamten diesbezüglich die Unschuldsvermutung, eine Rechtstellung die mir …

Wer sind die Hintermänner der kriminellen Machenschaften im BLKA? weiterlesen

Am Gipfel der Heuchelei

Meine Geduld mit dem derzeitigen Leiter derjenigen Sonderkommission, die die Neuuntersuchung des Oktoberfestattentats durchführt, ist jetzt endgültig zu Ende. Peter Jaud muss abgelöst, die Soko 26 aufgelöst werden. Nicht nur wegen der illegalen Ermittlungen der Soko, auch wegen anderer Taten, die ich jetzt öffentlich mache, weil mir der ganze Kram zum Halse heraushängt. Es ist …

Am Gipfel der Heuchelei weiterlesen

Wie das Bayerische LKA ermittelt

Ich werde Ihnen heute einen kleinen Einblick geben in die Ermittlungsmethoden und Ermittlungsziele des Bayerischen Landeskriminalamts. Dieser Einblick beruht auf Informationen, die ich als Beschuldigter in einem Strafverfahren erhalten habe; diese Informationen können jederzeit schriftlich bewiesen werden. Im Jahr 2016 entschlossen sich gewisse Kreise des Bayerischen LKA, gegen mich vorzugehen. Die Verfolgung ging genau von …

Wie das Bayerische LKA ermittelt weiterlesen

Mietpreissenkung: Raymund

Chipjunge Dell, schwer verliebt und bildungshungrig, entschied nach kurzem Studium in der österreichischen Provinz, "nach Deutschland" zu gehen. Der Unsinn einer solchen Formulierung war ihm noch nicht klar: Von Deutschland nach Deutschland zu gehen, das ist geisteskranken Dichtern vorbehalten. Leider hatte man das Gesicht seiner großen Liebe aus Dells Gehirn gelöscht. Dass so etwas geht, …

Mietpreissenkung: Raymund weiterlesen

Reprise: Verfolgung Unschuldiger

Heute wird an dieser Stelle beweisfähig dokumentiert, dass das Ermittlungsverfahren des Generalbundesanwalts zum Oktoberfestattentat in den Jahren 1980 bis 1982 durchwegs rechtswidrig war und in der Summe als Verbrechen einzustufen ist. 1. Die Festnahme Hoffmanns am 27.9. 1980 Für die Festnahme des Graphikers Hoffmann am Tag nach dem Oktoberfestattentat gab es keine nachvollziehbare rechtliche Grundlage. …

Reprise: Verfolgung Unschuldiger weiterlesen

Terroraufklärung: Der Stand der Dinge

In den letzten Monaten ist auf diesem Blog einiges geleistet worden, was die nähere Bestimmung der tatsächlichen Täter diverser deutschfeindlicher PR-Schweinereien und deren faktische mörderische Hintergründe angeht. Auch die Politiker, die solche Schweinereien decken und die Polizei in die falsche Richtung lenken und lenkten sind konkret namentlich benannt, ihre Untaten beweisfähig dargestellt und analysiert worden. …

Terroraufklärung: Der Stand der Dinge weiterlesen