Leaken in der Praxis

In den letzten Wochen war hier öfter die Rede von einem "Milieu" des modernen Leakens. Als alter Hobby-Soziologe skizziere ich gern und das Bundesamt mag es ausdrucken, welche besonderen Merkmale ein solches Milieu hat und füge auch noch die historische Einordnung hinzu. Mein Lehrer Norbert Miller erstaunte immer, wenn mir tatsächlich eine elegante Formulierung gelang. …

Leaken in der Praxis weiterlesen

In eigener Sache

Die Leser des Blogs werden mit der Tatsache vertraut sein, dass unser Projekt im Februar zwei wichtige Mitarbeiterinnen verloren hat. Julia Präauer und Iris Koznita sind tot. Abgesehen vom persönlichen Verlust, der mich privat trifft ist damit unsere Arbeit erschwert. Iris Strubegger und Nura Ramadan arbeiten trotz aller Anfeindungen weiter, Caroline Daur hat angefangen mitzuarbeiten …

In eigener Sache weiterlesen

Corelli und die Sprache der Mülltonnen

In den vorangegangenen Teilen dieser Serie zu Corellis Erkenntnissen über die Proliferation von radioaktivem israelischen Dreck durch die Antifa war von den Grundlagen einer symbolischen Erniedrigung des deutschen Volkes die Rede. Der Deutsche (Antifaschist) greift in den Müll und besorgt sich die Waffen gegen Rechte und Unliebsame. Corelli hat diese unselige Praxis anhand graphischer Dokumente …

Corelli und die Sprache der Mülltonnen weiterlesen

Corellis Erkenntnisse zur Proliferation an die Antifa, Teil 1

Bei seinen stets lebensgefährlichen Einsätzen hat der deutsche Nationalist und V-Mann des Verfassungsschutzes Thomas Richter, genannt Corelli, dem NSU, dieser Vereinigung der nicht mehr zum Schweigen gewillten Gegner des israelischen Terrors, alle Ehre gemacht. Dieser Mann hat auf Demonstrationen, bei verdeckten Aktionen als „Verräter“, aber auch im Internet und im zwischenmenschlichen Alltag stets die Augen …

Corellis Erkenntnisse zur Proliferation an die Antifa, Teil 1 weiterlesen

Zur Weiberherrschaft im österreichischen Sicherheitsbüro

Die ekelerregende Weiberherrschaft in den österreichischen „Sicherheitsbehörden“ drückt sich wie ein Hautausschlag auch auf den oberflächlichen Internetseiten des Bundeskriminalamts in diesem Dreckstaat aus. Da geht es zum Beispiel um eine so genannte Geldwäschetagung: G El d Wäsche, Tag Jung, das ist abstoßendstes Rotwelsch und bedeutet: Halte den Mund über das Geld, das für Körperverletzungen und …

Zur Weiberherrschaft im österreichischen Sicherheitsbüro weiterlesen

Der Irrsinn des NSU-Prozesses

Schritt für Schritt zerbröselt die absurde juristische Veranstaltung zur so genannten juristischen Aufarbeitung des Nationalsozialistischen Untergrundes in München. Natürlich traut man sich nicht, meine Angaben zu den Hintergründen des NSU öffentlich wahrzunehmen. Ich habe sogar schon das Glück, nur noch von guten Freunden als Irrer bezeichnet zu werden, meine Gegner wagen nicht einmal mehr das. …

Der Irrsinn des NSU-Prozesses weiterlesen

Dönermorde: Wo die Sau graust

Gestern habe ich vom Schicksal der BAO Bosporus berichtet, wie man die Nürnberger absägte, weil sie es zu wagen begannen, Scheinspuren des türkischen Geheimdienstes als "verbindene Elemente" des Dönermord-Komplexes darzustellen. Auch den Hessen ging es nicht besser; die Mordkommission Café (Untersuchung des Falles Yozgat, 2006/2007) hatte vom Täterschützen in einem Maß die Nase voll, dass …

Dönermorde: Wo die Sau graust weiterlesen