Das Abenteuer der Technik

Über wenige Dinge liegen so viele Missverständnisse vor wie über die Technik. Das populärste Missverständnis ist wohl das vom Romantiker, der die Technik verachtet. Sicher, die allermeisten geistigen Menschen hassen Computerkasten; aber auch nur solange, bis Ihnen der liebe Gott einen Chip in den Schädel steckt, denn dann wissen sie, dass so ein Computer brav …

Das Abenteuer der Technik weiterlesen

Ein phantastisches Gehirn tobt im Bereich des Irrealen.

Karl Heinz schreibt und schmeichelt mir (und sitzt neben mir): Mein Freund Dr. phil. Siegfried Mayr mag für den Normalbürger ein Buch mit sieben Siegeln sein, für mich ist er ein Literat der bei der Vermittlung seiner Gedanken außergewöhnliche Wege beschreitet. Seine Aufsätze wirken nicht nur verrückt, sie sind es in der Tat. Verrückt heißt, …

Ein phantastisches Gehirn tobt im Bereich des Irrealen. weiterlesen

Die Jugendzeit, sie kommt nicht mehr

Zur Auflockerung der zähen Analyse-Masse dieses verschwörungtheoretischen Blogs präsentiere ich Ihnen heute ein wenig Material zur Jugend eines ferngesteuerten Menschen. Zunächst der Auszug aus einer Strafakte, der einem zeigt, was geschieht, wenn man einem Geheimdienst widerspricht, frech wird und überhaupt grauslige und staatsfeindliche Aktionen durchzieht, obwohl man ja eigentlich für die CIA und damit für …

Die Jugendzeit, sie kommt nicht mehr weiterlesen

Hein er Laut er Bi Ach, Teil 3

Im ersten und zweiten Teil dieses Artikels habe ich die groteske Tatsache beschrieben, dass mir Ulrich Chaussy allen Ernstes durch einen Fernsehfilm Anweisungen zur sachgerechten Vertuschung des Oktoberfestattentats geben wollte. Jetzt ist es auch öffentlich (wer hätte das gedacht), dass Chaussy mich privat am Arsch lecken kann; er hat mit seinem beschissenen Spielfilm "Der blinde …

Hein er Laut er Bi Ach, Teil 3 weiterlesen

Mein Bruder der Techniker: Anteros

Hier die Nachdichtung eines romantischen Gedichts aus Frankreich; es stammt vom Nationalisten Gérard de Nerval, einem glühenden Verehrer Napoleons und zukunftsgewandten Freund der Technik. Allen Freunden des Blogs und auch seinen Gegnern einen schönen Abend. Anteros Tu demandes pourquoi j’ai tant de rage au cœur Et sur un col flexible une tête indomptée ; C’est que je …

Mein Bruder der Techniker: Anteros weiterlesen

Im abenteuerlichen Ligurien II

Hier ist der erste Teil meiner abenteuerlichen Reise nach Ligurien aus dem Jahr 2002. Angekommen im malerischen Urlaubsörtchen vermochte ich den Hotelbesitzer im Handumdrehen dazu zu überreden, mir eine Suite unter dem Dach des burlesken Gebäudes zu überlassen. Mein Geld hätte niemals dafür gereicht; es gab einen "Sonderpreis" für mich, die Insassen der Suite wurden …

Im abenteuerlichen Ligurien II weiterlesen

Im abenteuerlichen Ligurien I

Gestern wurde auf diesem Blog berichtet, wie ein Geheimdienst versucht hat, mich zum Schweigen zu bringen in der Sache der erpresserischen Vertuschung des Oktoberfestattentats. Nicht umsonst betreibe ich dazu aktenbasierte Grundsatzaufklärung (Übersichtsartikel hier). Ich habe von einem Herrn Dressler erzählt, der plötzlich für meine (rechtswidrige) Pfändung durchs Finanzamt zuständig war. Sein Name diente (und dient, …

Im abenteuerlichen Ligurien I weiterlesen