Der Schriftleiter, ein Vorbestrafter?

Heute Vormittag hat mich das Amtsgericht Forchheim (zensiert) wegen Verbotener Mitteilungen über Gerichtsverhandlungen und „Beleidigung“ zu einer Geldstrafe von 90 Tagessätzen, ersatzweise 3 Monaten Gefängnis, verurteilt. Anlass des von einer fast zu feschen und sympathischen Richterin vorgetragenen Urteils waren ein paar Artikel über das Bayerische Landeskriminalamt. Die Welt steht noch, gestorben sind wir nicht, rechtskräftig …

Der Schriftleiter, ein Vorbestrafter? weiterlesen

Wenn man bei der Scheidung vom Geheimdienst terrorisiert wird

Wenn sich einer scheiden lässt, kann es passieren, dass er als Mann mit einem weiblichen Richter konfrontiert wird. In besonderen Fällen kennt man die Richterin noch von früher, z.B. von diversen Rechtsbeugungen oder Schäbigkeiten. So ergeht es mir; und fünf Tage Ordnungshaft drohen mir auch. Zeit, dass ich endlich eingesperrt werde. In meinem aktuellen Scheidungsverfahren, …

Wenn man bei der Scheidung vom Geheimdienst terrorisiert wird weiterlesen

Ein österreichisches Schicksal

Die Leser des Blogs haben meine Mitarbeiterin Iris als lakonische und kompetente Technikerin kennen gelernt; wir haben brisante Fragen zum modernen geheimdienstlichen Terror behandelt, auch Fragen aus dem Bereich der soziologischen Analyse bestimmter für den Terror relevanter Milieus. Man mag es als Hindernis für eine solche Tätigkeit werten, dass Iris sehr hübsch ist. Sie wurde …

Ein österreichisches Schicksal weiterlesen

OP-Mayr: Nachtrag zur Geschäftsschädigung

Nachdem von hier aus eine deutliche, wenn auch ironische und liebevolle Warnung an gewisse Herrschaften rausgegangen ist, sich doch um Gottes Willen nicht mein Verschwinden versprechen zu lassen und dann ehrlich mir gegenüber zu sein, und es auf diesem Blog auch das deutliche Signal gab, dass mich kein Geheimdienst im Gesicht und an den Haxen …

OP-Mayr: Nachtrag zur Geschäftsschädigung weiterlesen

Schlacht im Korallenmeer

Vor fünfzehn Jahren schrieb ich ein Prosastück mit dem Titel „Schlacht im Korallenmeer“. Es handelt von Joseph Goebbels, wie er sich eine japanische Wochenschau ansieht, in der eine Frau seiner Ansicht nach imposant über eine Klippe springt. Danach stellt der Minister für Volksaufklärung und Propaganda Überlegungen zu den Amerikanern an. Die Datei, in der dieser …

Schlacht im Korallenmeer weiterlesen

Die Legende von meinem Verschwinden

Auch ohne mich besonders wichtig zu nehmen muss kurz erwähnt sein, dass sämtliche Gerüchte, die auf ein „Verschwinden“ oder gar meinen Tod hindeuten haltlos und frei erfunden sind. Ich lebe, gehe meinem Tagewerk nach und schwebe nicht zwischen Himmel und Erde. Ich rauche, lache blöd, arbeite und trete halbwegs normal in der Öffentlichkeit auf. Es …

Die Legende von meinem Verschwinden weiterlesen

Sommerpause

Man glaubt es kaum, aber es ist geschehen: Auf diesem Blog wurde Sommerpause gemacht. Gerüchte, ich sei tot oder längst verfault sind falsch. Kommende Woche geht es weiter. Ende des Monats ziehen wir einen neuen Blog auf, dann geht es richtig rund. Leider besitze ich keinen guten Rechner mehr, die Staatsanwaltschaft Bamberg rückt das beschlagnahmte …

Sommerpause weiterlesen