Aufklären mit Hajo Funke, 2

Nachdem in der ersten Folge dieser Serie unsere Haltung gegenüber dem Doppelmonitor, dieser perversen Unterhaltungselektronik für Komplexler, herausgearbeitet worden ist, wird es heute um die gemeinsame Auseinandersetzung mit den widerwärtigen Methoden des Verfassungsschutzes gehen. Auch heute heißt es daher wieder: Aufklären mit Hajo Funke. Im Gespräch mit Funke konnte ich im Mai 2016 zeigen, dass …

Aufklären mit Hajo Funke, 2 weiterlesen

Probleme mit der Geheimsprache

Dass die deutsche Sprache seit Jahrhunderten praktisch flächendeckend auch auf Rotwelsch gesprochen wird, die Silben und Buchstaben also ein semantisches Eigenleben führen, ist eine allgemein bekannte Tatsache. Ich gehe davon aus, dass das klassische Rotwelsch um 1500 in Nürnberg gebildet worden ist und sich seither kaum noch weiterentwickelt hat. Rotwelsch, die Binnenwort-Silbensprache, war ursprünglich die …

Probleme mit der Geheimsprache weiterlesen

Aufklären mit Hajo Funke, 1

Der in Berlin ansässige gebürtige Brandenburger Hans-Jochen „Hajo“ Funke, ein alter Bekannter von mir und ein bewährter Aufklärer (NSU, Oktoberfest usw.) hat mir in den letzten Jahren eine ganze Reihe von Informationen gegeben, die uns dazu dienen können, die Schweinereien von Geheimdiensten (insbesondere des Verfassungsschutzes) besser zu verstehen. Im Zentrum unserer Gespräche bereits 2016 stand …

Aufklären mit Hajo Funke, 1 weiterlesen

Plutonium, Strontium und Liebelei

Im Leben einer menschlichen Überwachungskamera kommen Beobachtungen vor, die am Steuermann nicht ohne Rührung vorbeigehen. Solche Beobachtungen können z.B. dann stattfinden, wenn der Ferngesteuerte in galante Situationen gerät und sich gleichzeitig das Haupt des Schreckens im Hintergrund erhebt. Auch der Affe hat ein Herz. Im Herbst des Jahres 1997 saß ich in der Mensa der …

Plutonium, Strontium und Liebelei weiterlesen

Das Gesicht der lebenden Überwachungskamera

Zur Auflockerung ein Kinderbild. Es dürfte aus dem Jahr 1978 stammen und es zeigt mich, zusammen mit so genannten Verwandten. Damals war ich drei Jahre alt, trug bereits einen Funkchip im Kopf und spitzelte irgendwelche Mordweiber aus, die das putzige Ungetüm auf den Schoß nahmen oder vor ihm ihr Handwerk verrichteten. Franz Innerhofer mein Steuermann, das …

Das Gesicht der lebenden Überwachungskamera weiterlesen

Giftschulung der irrsinnigen Art

Einmal mehr begrüße ich heute die fesche und resche Geheimdienstexpertin Julia bei mir am Blog zum Interview. Eigentlich ist es ja kein Interview, schon allein wegen Julias Tendenz, mir kompromisslos die Meinung zu   geigen wenn ich „doofe Fragen“ stelle oder wieder einmal einen Dönermord nicht kapiert habe. Man müsste es eher einen weiblichen Sachvortrag …

Giftschulung der irrsinnigen Art weiterlesen

Vit amin B – Napola gegen Mord

Zu den wenig bekannten Aspekten der so genannten nationalsozialistischen Pädagogik gehört der Umstand, dass viele der einschlägigen Erziehungsanstalten auch als Ausbildungsinstrumente des damaligen Regimes gegen tradierte kriminelle Strukturen im Reich, gegen das in der Moderne vom Kapital eingespannte Hexenwesen, dienten. Haushaltungsschulen, Napola und Lebensborn, Heime für schwer Erziehbare usw., Blinden- und Gehörlosenschulen, vor allem also …

Vit amin B – Napola gegen Mord weiterlesen