Israelische Visionen vom Verschwinden

Wenn Frauen, die mit mir verschwinden wollen, einen Trachtenjanker tragen, dann wird das kaum ein Hinweis darauf sein, dass mir eine solche Frau mit ihren herabhängenden Schamlippen ein Anker in der britischen Haft sein kann. Auch war ich nie in britischer sondern in israelischer Haft. Hiermit ermutige ich die österreichischen Behörden, ohne eine Einmischung zu …

Israelische Visionen vom Verschwinden weiterlesen

Staatsanwalt Rosenbusch mit der goldenen Kippa

In Bamberg residiert ein Staatsanwalt namens Rosenbusch, der gar kein Jude ist. Sein Ausweis einer appetitlichen Zugehörigkeit zum Judentum ist der Umstand, dass die Deutschen im Nürnberger Raum eben so heißen. Nürnberg war aber auch das Zentrum des mittelalterlichen Judentums, daher die Namensgebung. Rosenbusch ist durch zwei Dinge hervorgetreten: Erstens hat er die Exekution von …

Staatsanwalt Rosenbusch mit der goldenen Kippa weiterlesen

Shlomo Ludwig im Porträt

Ende der 80er-Jahre verbrachte ich eine Woche auf der Insel Korfu. Es war ein so genannter Urlaub, den ich mit meiner Ziehmutter und meiner Stiefschwester anzutreten und durchzustehen hatte. Gleich am legendären Flughafen mit der Verkehrsampel, die vor tief einfliegenden Jumbos warnte begegnete mir der leicht angeheiterte Dr. Wilfried Haslauer, eine Begegnung, die aber gar …

Shlomo Ludwig im Porträt weiterlesen

Plutonium, Strontium und Liebelei

Im Leben einer menschlichen Überwachungskamera kommen Beobachtungen vor, die am Steuermann nicht ohne Rührung vorbeigehen. Solche Beobachtungen können z.B. dann stattfinden, wenn der Ferngesteuerte in galante Situationen gerät und sich gleichzeitig das Haupt des Schreckens im Hintergrund erhebt. Auch der Affe hat ein Herz. Im Herbst des Jahres 1997 saß ich in der Mensa der …

Plutonium, Strontium und Liebelei weiterlesen

Gewalteskalation in Österreich

Im Verlauf der 80er- und 90er- Jahre hatte sich in Österreich und in der südlichen BRD eine Situation ergeben, die von einer direkten Konfrontation zwischen der Polizei und jenen Kräften geprägt war, die seit langer Zeit für Geld und in privatem Interesse Morde und schwerste, der politischen und wirtschaftlichen Unterdrückung dienende Körperverletzungen begangen hatten und …

Gewalteskalation in Österreich weiterlesen

Die Psychologie der Beitragstäter

Der Terroranschlag in Salzburg 2004 mit mindestens 14 toten Polizsten ist nicht von Terroristen mit struppigen Bärten und äußerlich erkennbar schauriger Ideologie ausgeführt worden sondern von Frauen mit Anspruch auf öffentliches Mitgefühl. Es war das Ausbringen radioaktiven Materials, tödlich, arglistig, still, unter Deckung privater Seilschaften - formell im Bestand „westlicher“ Geheimdienste. Selbst die CIA, dieser …

Die Psychologie der Beitragstäter weiterlesen