Plutonium, Strontium und Liebelei

Im Leben einer menschlichen Überwachungskamera kommen Beobachtungen vor, die am Steuermann nicht ohne Rührung vorbeigehen. Solche Beobachtungen können z.B. dann stattfinden, wenn der Ferngesteuerte in galante Situationen gerät und sich gleichzeitig das Haupt des Schreckens im Hintergrund erhebt. Auch der Affe hat ein Herz. Im Herbst des Jahres 1997 saß ich in der Mensa der …

Plutonium, Strontium und Liebelei weiterlesen

Gewalteskalation in Österreich

Im Verlauf der 80er- und 90er- Jahre hatte sich in Österreich und in der südlichen BRD eine Situation ergeben, die von einer direkten Konfrontation zwischen der Polizei und jenen Kräften geprägt war, die seit langer Zeit für Geld und in privatem Interesse Morde und schwerste, der politischen und wirtschaftlichen Unterdrückung dienende Körperverletzungen begangen hatten und …

Gewalteskalation in Österreich weiterlesen

Die Psychologie der Beitragstäter

Der Terroranschlag in Salzburg 2004 mit mindestens 14 toten Polizsten ist nicht von Terroristen mit struppigen Bärten und äußerlich erkennbar schauriger Ideologie ausgeführt worden sondern von Frauen mit Anspruch auf öffentliches Mitgefühl. Es war das Ausbringen radioaktiven Materials, tödlich, arglistig, still, unter Deckung privater Seilschaften - formell im Bestand „westlicher“ Geheimdienste. Selbst die CIA, dieser …

Die Psychologie der Beitragstäter weiterlesen

Erinnerung an die Bücher – Josef Weinheber

Zu den vielen Büchern, die mir 2017 abhanden gekommen sind, gehörte eine Gedichtsammlung von Josef Weinheber, mit dem Titel „Kammermusik“. Der ein wenig übertrieben gediegen wirkende gelbe Pappeinband erschien mir typisch für die frühen Vierziger Jahre. Fast alle Texte des Büchleins sind monologartige Beschreibungen der Seele von Musikinstrumenten. Ein wenig melancholisch, manchmal auf künstlich wirkende …

Erinnerung an die Bücher – Josef Weinheber weiterlesen

Chronologie des Kampfes gegen den NSU-Prozess

Mit dem NSU-Prozess sind auch wir älter geworden; Kinder sind zur Welt gekommen, Bärte gewachsen, wir haben geliebt und gelebt, geheiratet, sind im Kampf vor Zorn rot und - zumindest Manfred „Mannei“ Götzl und ich, wir zwei - kein bisschen weise geworden. Das war die Zeit des NSU-Prozesses, die jetzt langsam zu Ende geht. Doch …

Chronologie des Kampfes gegen den NSU-Prozess weiterlesen

Zur Opferauswahl beim Oktoberfestattentat

Text des Artikels zunächst durch die Behörden gelöscht, heute 14 Uhr wiederhergestellt (Mayr) Ein ausgesprochenes Tabu bei der polizeilichen, aber auch der „medialen“ Behandlung des Oktoberfestattentats bildet die so genannte Opferauswahl. Zunächst möchte man glauben, dass diese angesichts der scheinbar wahllosen Brutalität des Anschlags weitgehend zufällig gewesen sein könnte. Ein Dutzend Tote und hunderte Verletzte, …

Zur Opferauswahl beim Oktoberfestattentat weiterlesen