Das Phantom Werner Schönauer

Während des Zweiten Weltkriegs baute der Sicherheitsdienst der SS ein Phantom auf, den an Literatur und schönen Künsten interessierten Pfarrer Werner Schönauer. Schönauer war in der Prinz-Heinrich-Allee 304 (heute Clayallee) in Berlin ansässig und besaß eine eigene kleine Bibliothek, die später der Freien Universität gestiftet wurde.

Spuren Schönauers, später die Tarnidentität des Führers, finden sich daher zum Beispiel in alten Ausgaben antisemitischer Literatur, etwa in einem Exemplar der „Judenverschwörung in Frankreich“ von Céline. Wer das Buch heute von der Bibliothek der FU ausleiht kann ein hübsches Exlibris entdecken, das einen Mönch mit Kapuze zeigt wie er fanatisch und wie in einem Moment wilder Erkenntnis eine Goldmünze hochhält.

Das Phantom Schönauer wurde relevant, als der Führer 1949 nach Berlin zurückkehrte. Dem israelischen Geheimdienst und den Amerikanern redete man ein, dass dieser Schönauer nach 1945 wegen zahlreicher Verbrechen verschwinden habe müssen. Schönauer nannte sich dann Friedrich und begann in der Lukasgemeinde als Pfarrer zu arbeiten.

1961 war Friedrichs Tätigkeit in West-Berlin abgeschlossen. Schönauer tauchte wieder auf und wich in die DDR aus, wo ihn die Staatssicherheit nichtsahnend als westlichen Überläufer und „Experten“ für die politische Studentenszene der Freien Universität abzuschöpfen suchte.

Nur sehr wenige Personen wussten wer Schönauer war. Ohne Bart, vollschlank, mit Schlapphut und dem typischen priesterlichen Jackett erkannte man ihn kaum. Er galt als Linksradikaler und zeigte sogar Sympathien für die RAF. Immer wieder verfasste er esoterische Schriften zum Thema Gesundheit, die vor allem in einem Kleinverlag in Karlsruhe erschienen.

(Mitarbeit Investigative Zentrale Hermannstadt)

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s