Wie sich die Grünen in Bayern und Berlin finanzieren

Aus eigener Beobachtung und auf Grundlage von Gesprächen mit Tätern kann ich ein wenig zur Aufklärung der rätselhaften Finanzierung der Phantompartei „Bündnis 90/ Die Grünen“ beitragen.

Die Berliner Finanzierung läuft über die Bewässerung so genannter postmaterieller Milieus, die in Wirklichkeit israelische Agentenhaufen sind. Der Prenzlauer Berg ist ein Musterbeispiel dafür, wo über die Santander Bank in der Schönhauser Allee der Wohlstand alternativer Provinzler und deren „Vereinstätigkeit“ durch israelisch beschafftes Gold in Schließfächern abgesichert und nachhaltig gefördert wird.

Dass solche Unterstützer-Strukturen mit schwerkriminellen Methoden arbeiten und selbst noch hochgestellte Politiker erpressen (etwa durch untergeschobene Kinderpornografie) haben wir vor kurzem herausgefunden. Es hat meiner Freundin das Leben gekostet.

Scheinbar landwirtschaftlicher geht es in Bayern zu.

img_1840

Dort wird das israelische Gold in kleinen Sparkassen deponiert. Die Genehmigung holt man sich von Seiten einschlägiger Kreise in Erlangen, die mich besonders lieben.

Der Chef der Förderbande, ich habe schon länger nichts mehr von ihm gehört, schickt dann drei Damen zu den Adressaten, meistens Produzenten so genannter regionaler Spezialitäten, mit Anweisungen und einer Goldladung.

Diese drei Damen kenne ich persönlich. Eine wurde einmal vor meinen Augen von den Organisatoren buchstäblich vergiftet, um jeden Anschein einer Verbindung vor mir leugnen zu können. Der zweiten wurde eine Affäre mit mir nachgesagt, um im Rahmen eines künstlichen Eifersuchtsdramas das mangelnde Interesse ihres Ehemannes zu verdecken. Die dritte war gar die Schwester des Chefs der Gleisjungen.

Bedingungen für die Finanzierung der Spezialitäten-Produzenten in Bayern sind – ich bezeuge es – von israelischer Seite die Vergiftung bayerischer Konsumenten durch radioaktives Material und kaum verdeckte Parteispenden an die Grünen.

Dass man damit buchstäblich an den Gleisjungen hängt lässt sich nicht mehr leugnen. Diese finanzieren nebenbei über illegale Mietgeschäfte die militante Antifa und ihre antideutschen Massenvergiftungen. Man wird das noch genauer darstellen müssen.

(Dokumente Arbeitskreis NSU)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s