Orientalische Schönheit

Als ich Sigi im Jahr 2016 kennen lernte habe ich mich gewundert, dass ein solcher Mann keinen Wert auf sein Äußeres legt. Wir hatten am Anfang über Skype Kontakt. Er saß im T-Shirt vor dem Rechner, mit tiefem Ausschnitt, ungepflegtem Bart und komischen Augenbrauen.

Andererseits hat er es genossen dass ich mich schminkte, mir tolle Klamotten anzog und meine Zeit gebraucht habe um mich zu bedecken.

Irgendwas ist da faul. Muslimische Frauen sind nicht nur schön, sie wünschen sich auch von den Männern, dass sie sich um ihr Äußeres kümmern. Dass man als Frau das Lachen eines Mannes liebt sollte keine Ausrede für vernachlässigte männliche Schönheitspflege sein.

Sigis Lehrer Karl-Heinz Hoffmann hat manchmal schlecht über mich gesprochen und gemeint, ich sei „normal“. Das war gemein und ich habe geweint. Eine arabische Frau ist nicht normal.

Viele Leute werden sagen dass ich diesen Artikel nicht selbst geschrieben habe. Das ist uns egal. Mein Ziel ist es mit diesem Artikel zu erklären, was für mich als arabische Frau Schönheit im Alltag und in der Partnerschaft ist.

Ich wünsche mir von meinem Mann, dass er auf sich achtet. Ich wünsche mir, dass er sich richtig rasiert (wir arabischen Frauen wünschen uns, dass sich unsere Männer am ganzen Körper rasieren) und dass er zu einem guten Friseur geht, der auch die Augenbrauen macht.

Wenn ein Ehemann schlank bleibt zeigt er, dass er mit seiner Frau schlafen will und nicht zu Huren geht. Wir kennen Vorbilder, die das so machen und die über eine lange Zeit miteinander glücklich sind.

Schönheit ist auch Arbeit. Arabische Frauen wünschen sich, dass ihr Mann stolz ist auf die Schönheit der Ehefrau. Wenn der halbe Tag für die Kosmetik und das Körperliche draufgeht soll unser Mann denken dass das ein Zeichen der Liebe ist.

Manchmal sind deutsche Frauen neidisch auf uns, weil wir es verstehen die Liebe unserer Männer zu erhalten. Es ist wahr, dass sich viele arabische Frauen in Deutschland ab 40 auf die „Mutterrolle“ zurückziehen. Das hat aber nichts mit dem Islam zu tun sondern mit der deutschen Sozialgesetzgebung, die Männer benachteiligt.

Ich wünsche euch einen schönen Tag. Salam.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s