Mordpläne im Kontext der Corelli-CD

Die so genannte Corelli-CD enthält nicht nur Informationen über die israelische Terrorpolitik in Deutschland sondern auch Hinweise auf Mordpläne gegen konkrete Personen. Da ich die Frau kenne, von der die Informationen auf dieser CD stammen (es handelt sich um eine israelische Doppelagentin aus Österreich) und ich mit ihr schon vor 20 Jahren über diese Dinge gesprochen habe gelingt es mir heute, diese Mordpläne korrekt einzuordnen.

Einer dieser Mordpläne betrifft eine wichtige Terrorzeugin. Diese sollte nach dem israelischen Geheimplan, der auf der Corelli-CD repräsentiert ist mit Drohungen und Versprechungen zu Falschaussagen bewegt werden und die Schuld an diversen Massenmorden übernehmen.

Design-Entwurf aus der Corelli-CD, Vorbild für Produkte im heutigen Shopping-TV

Danach sollte sie nach den Informationen auf der CD im Gefängnis getötet werden. Die Doppelagentin, die die CD inspiriert hat (man kann Thomas Richter gar nicht genug danken für seine Arbeit) hat diese Terrorzeugin in den letzten Jahren über diese Pläne desinformiert und ihr das Untertauchen und ein schönes Leben nach einer solchen Falschaussage zugesagt.

Es ist mir durch Richters Hilfe gelungen, diese Zeugin zu warnen. Sie wird sich hüten, einschlägige Falschaussagen zu machen und sich den unterwanderten Behörden auszuliefern. Es war nicht einfach sie zu überzeugen. Israelische Doppelagenten können verdammt nett sein. Schon vor 20 Jahren haben mich Eingeweihte vor jener Informantin gewarnt, zurecht, wie sich derzeit herausstellt.

(Dokumente Arbeitskreis NSU)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s