Macron: Ein Vollstrecker des Judentums in Frankreich

Nach umfangreichen, detaillierten Planungen zu einem analytisch-phänomenologischen Artikel über Emanuel Macron gestern Nachmittag zusammen mit einer Mitarbeiterin erschien abends im ORF die folgende Fotografie:

Sie zeigt den französischen Präsidenten mit zugekniffenem Mund, was mich schweigen heißen soll und am Kamin. Kan I, Strauss-Kahn I Volksgenosse usw., so würde ich das deuten im Zusammenhang mit dem Schweigegebot des Würdenträgers der unterminierten Grande Nation.

Das etwas naiv rotwelsch konstruierte Bild hält auch kleine Bösartigkeiten bereit die ich hier nicht näher analysiere. Wer wird denn einem armen Loser drohen, der einst als Kind von seiner Ziehmutter vergewaltigt worden ist.

Das geht, unter Einsatz von Drogen, Emanuel, mein Junge. Wir sprechen uns noch, vor allem wegen der (zum Namen passenden) Attacke auf meinen Rechner (Mac er on) gestern kurz nach Abschluss der ersten Version dieses Artikels:

Dafür gibt es Saures. Dass sich die Leute in Frankreich mittlerweile gegen den Terror der Gleisjungen, der Ma Schienen samt jüdischer Herrenrasse und ihr dreckiges Gift wehren erstaunt nicht.

https://youtu.be/m8B0chGfrts

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s