Staatsanwalt Rosenbusch mit der goldenen Kippa

In Bamberg residiert ein Staatsanwalt namens Rosenbusch, der gar kein Jude ist. Sein Ausweis einer appetitlichen Zugehörigkeit zum Judentum ist der Umstand, dass die Deutschen im Nürnberger Raum eben so heißen. Nürnberg war aber auch das Zentrum des mittelalterlichen Judentums, daher die Namensgebung.

Rosenbusch ist durch zwei Dinge hervorgetreten: Erstens hat er die Exekution von vier Chinesen vertuscht, die 2016 im Würzburger Eisenbahnabteil durch japanische Soldaten mit dem Schwert gerichtet worden sind. Diese Exekution erschien notwendig, da die betreffenden Chinesen unter Salzburger Finanzierung radioaktives Material nach Japan schafften und dadurch wohl Millionen Menschen töteten.

Zweitens hat Rosenbusch durch einen lachhaften, vor juristischen und sachlichen Fehlern nur so strotzdenden (die spätere Richterin schämte sich in Grund und Boden) Strafbefehl meine Verfolgung organisiert. Dieser Strafbefehl war trotzdem hinterhältig: Er hätte den Eindruck erwecken sollen, ich werde als israelischer Agent „intern bestraft“ für eine Beteiligung am Angriff auf Japan.

Rosenbusch musste die Exekution der Chinesen in Würzburg als Übergriff eines „Flüchtlings“ tarnen und dazu nicht strafbare Aktenfälschungen begehen, gegen die der NSU, ja selbst die Bundeslade ein Scheißdreck ist.

Der israelische Geheimdienst garnierte die Aktenfälschungen des Rosenbusch mit einem perversen Schmuddelvideo, das einen „Flüchtling“ aus dem Maghreb zeigt. Dieser von Juden gepemperte Stutzer fuchtelte mit einem Messer herum, als ob er sagen wollte, dass ich nichts über Muh und Mäh sagen solle.

Es ist kein Zufall, dass sich für ein solches Video niemand aus den Reihen der Syrer, Iraker oder Libyer fand. Ein marokkanischer Verräter musste es sein.

Dass die Nähe zur Stadt Würzburg eine geheimnisvolle Mitteilung der Japaner an mich gewesen sein könnte, ich habe noch nicht über die Verwicklung bestimmter Nutten in den Angriff gesprochen, das macht mich traurig. Rosenbusch mag von seinem Doppelmonitor aus als künstlicher Jude, der faktisch für israelische Interessen tätig ist, Beleidigungs- und Verleumdungsprozesse gegen mich anstrengen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s