Erinnerung an die Bücher – Josef Weinheber

Zu den vielen Büchern, die mir 2017 abhanden gekommen sind, gehörte eine Gedichtsammlung von Josef Weinheber, mit dem Titel „Kammermusik“. Der ein wenig übertrieben gediegen wirkende gelbe Pappeinband erschien mir typisch für die frühen Vierziger Jahre. Fast alle Texte des Büchleins sind monologartige Beschreibungen der Seele von Musikinstrumenten.

Ein wenig melancholisch, manchmal auf künstlich wirkende Weise „lustig“ – klapper klapper Klarinettchen – und stellenweise im Tonfall brutal tragischer deutscher Moderne kommt das Werk daher. Ein besonders schönes Gedicht erzählt vom Gefühl eines schlanken Pfeils, der jubelnd in die Luft geht. Das fällt aus dem Rahmen.

708F6431-F3DC-43C0-9934-4E61B7F4C429.jpeg
Josef Weinheber (1892-1945)

Weinhebers Gedichte sind fast immer politisch. Es hat schon seine Berechtigung wenn Kräfte wie die Grünen oder vorlaute, doofe Literaturwissenschaftler gegen diesen Autor und vor allem sein Werk vorgehen. Auch in „Kammermusik“, das 1942 erschienen ist, geht es um den Krieg, den sicheren Tod und die Liebe zum Kampf.

Schön ist eine Zusammenstellung, ein Gedichtensemble in „Kammermusik“, das nach einander die vier Stimmen eines Streichquartetts erklingen lässt. Die Melancholie der Bratsche, die vornehme, ein wenig stumpfsinnige Zurückhaltung der zweiten Geige und der Brusston des Cellos würden jeden rühren, der ein wenig von Dichtung versteht und die Trauer empfinden kann, die die Dichtung von der Musik trennt.

Weinhebers schrecklicher Tod im Frühjahr 1945 hat mit dem Scheitern seines Lebenstraums, der nationalsozialistischen Erhebung, zu tun. Es wird dem Dichter aber auch klar gewesen sein, als er sich umgebracht hat, dass er seine Lyrik und seine Trauer nach dem Krieg so nicht mehr fortsetzen können wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s