Muss die österreichische Jugend ins Gefängnis?

Eine so genannte österreichische Staatsanwaltschaft hat Anklage erhoben gegen zahlreiche Aktivisten der Identitären Bewegung in Österreich. Die jungen Leute, darunter Männer und Frauen, denen ich vertraue, sind mit jahrelangen Haftstrafen bedroht.

Ich gehe davon aus, dass man führende Aktivisten mit unbedingten Haftstrafen, Fußsoldaten mit bedingten, Damen mit gar nichts und Spitzel mit feschen Weibern bestrafen wird. Wer sich früh abgeseilt hat, wird trotzdem bestraft, solche Leute sind nicht zu verurteilen. Auch nicht von uns.

Es war ja auch schlecht gemacht.

Da stellt sich die Frage: Soll die österreichische Jugend ins Gefängnis? Muss eine ganze Generation von Aktivisten in den Häfn, die Rechte für Jahre gelähmt werden, nur weil die Herren den Franchise ernst genommen und die deutsche Nation vergessen haben?

13CF58EC-4113-40DB-B1D7-95E058C09E4A
Pets – gestern und heute

Sicher, ein bundesdeutscher Nationaler, der die deutsche Nation vergisst, gehörte ins Gefängnis, damit er weiß, was es heißt, sein Volk zu verraten. Nur: Die österreichischen Identitären könnten herausgerissen werden, wir könnten den dortigen Staatsanwaltschaften innerhalb von drei Wochen die Waffen aus der Hand schlagen.

Es sind meine Landsleute. Ich würde meinen Kopf für sie hinhalten und dort auch aussagen. Selbst auf die Gefahr hin, eingesperrt zu werden.

Allerdings: Es geht sehr einfach mit den Methoden die wir entwickelt haben. Die IB kann die Anklageschrift in der Luft zerreißen, die gefälschten Akten der dilettantischen Grazer auseinander nehmen. Ich stehe mit meinem Know-how zur Verfügung.

Vielleicht ist es aber auch gut, dass die Herren Identitären bestraft, gelähmt, impotent, schweigsam, doof, schüchtern gemacht werden und eure Pets frei gehen (Ausnahmen wissen, wen ich meine). Vielleicht auch nicht.

Es geht jetzt darum zu kämpfen und nicht darum zu jammern oder „unauffällig zu werden“. Wehrt euch.

Wenn ihr davonkommen wollt, geht in die BRD. Ich werde alles tun um euch zu helfen und der Grazer Staatsanwaltschaft den Arsch aufzureißen. Wir haben schon ganz andere Gegner fertig gemacht, auch anständige, zehn Mal stärkere Gegner als den „österreichischen Staat“, zum Beispiel den Generalbundesanwalt Range, der leider kürzlich verstorben ist, und der ein hervorragender Jurist war.

Überlegt es euch. In Österreich hilft euch keiner.

 

(Foto: Unbekannter Fotograf der Hitlerjugend)

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s