Der direkte Weg zur Aufklärung des Oktoberfestattentats

Das Bayerische Landeskriminalamt kann das Oktoberfestattentat jetzt unmittelbar aufklären. Die notwendigen Materialien sind vorhanden, die einschlägigen Recherchen habe ich bereits 2015 durchgeführt. Die SOKO 26. September wurde damals auch bereits informiert.

Im Auto des Vaters von Gundolf Köhler, mit dem dieser zum Tatort gefahren ist und das er in der Nähe der Wiesn geparkt hat, sind einige Zettel gefunden worden, die auf Kontakte von Köhler zur Münchner Schickeria hindeuten. Unter anderem sind dort Adressen aus München Grünwald notiert.

Ich selbst habe bei den Leuten, die 1980 dort wohnten, angerufen und mich nach Köhler erkundigt. Das kann das BLKA auch. Die Asservatenverzeichnisse samt Adressangaben sind nachweislich in den Akten. Sie liegen mir seit 2015 vor.

Ohne-Titel1

Köhler ist von diesen Leuten im Auftrag der Täterkreise „betreut“ und auf seine letzte Aufgabe vorbereitet worden. Köhler wusste nicht, dass er auf der Wiesn eine mit einem Fernzünder ausgestattete Bombe platzieren würde.

Vernimmt man diese Leute heute, so wird man direkt zu den Tätern geführt. Das sind Aufgaben, die ein bayerischer Ermittler bewältigen können muss.

Sollte die SOKO 26. September dazu nicht bereit sein, macht man sich strafbar. Es wäre dann tatsächlich zu fragen, ob man es hier mit einer kriminellen Organisation zu tun hat, die zur Begehung von Straftaten im Amt gegründet worden ist.

Ich fordere auch Ulrich Chaussy auf, das Vorhandensein der o.g. Adresszettel zu bestätigen. Chaussy soll sich nicht so haben. Seine linken Lebenslügen sind ohnehin keinen Pfifferling wert und den alten Kommunisten, die ernsthaft an eine Verantwortung der Staatssicherheit für das Attentat glauben, hat man ja eh schon die Wahrheit gesagt.

 

(Foto: Unbekannte französische Studentin)

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s