Mukoviszidose: Geheimdiensthorror par excellence

Im Jahre 2015 sah ich auf YouTube ein Video des deutschen Journalisten Michael Vogt. Dort war ein windig aussehender Arzt zu sehen, der von irgendwelchen russischen Experminentalprojekten sprach, in denen man Erbkrankheiten zu „heilen“ versuchte. Als alter Esoterikhasser stellten sich mir sofort die Nackenhaare auf.

Was soll der Russenkram, dachte ich, jetzt fehlt nur noch das Engelswerk und eine vollbusige Krankenschwester, die Krebs durch asexuelle Masturbation lindert.

Unter der grotesken Oberfläche dieses Interviews verbarg sich allerdings der Versuch, mir mitzuteilen, dass meine Tochter gar nicht krank ist sondern durch Medikamente und Therapien, aber auch durch ihre von Geheimdiensten gesteuerte Umwelt scheinbar krank gemacht wird.

Baby_inhaler
Kleinkind beim Inhalieren. Sinnlos, gefährlich und gut für die Industrie

Sicher, ich hatte mich immer schon gewundert, dass meine scheinbar schwer erbkranke Tochter gar keine für ihre angebliche Erbkrankheit typischen Symptome aufwies. Wer Mukoviszidose hat (eine Multiorganerkrankung, bei der alle Körperdrüsen verstopfen sollen, von der Lunge bis zur Bauchspeicheldrüse), der hustet, hat Verdauungsstörungen usw.

Krank war das Mädchen eher vom Krankenhaus, durch die Hysterie ihrer Umgebung, durch überzogene Medikation, unfähige Ärzte, die sie dilettantisch mit Injektionen quälten, Impfungsreaktionen und anderes. Ich hätte es wissen müssen.

Ich weiß heute, dass Michael Vogt dieses Video für mich gemacht, weil er vom Schicksal meiner Tochter wusste, und dass man ihr das angetan hat um mich zu treffen. Meine negative Reaktion tut mir leid. Man kann sich auf tragische Weise täuschen.

Er wollte mir einfach sagen, dass es diese Krankheit nicht gibt.

 

(Foto: Gemeingut)

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s