Der Dönermörder als Plaudertasche

Den Dönermörder von München, der Habil Kilic umgebracht hat und zusammen mit seinem Fahrer direkt nach der Tat am Tatortort gesehen worden ist, müssen Sie sich als einen routinierten und geschwätzigen Typen vorstellen, der die Gaunersprache der Geheimdienste aus dem FF beherrscht.

Nachdem er Kilic erschossen hatte, hinterließ der Mann am Tatort, in Kilics Laden, eine Reihe von Spuren, die als Mitteilung an die Polizei (und die Aktenleser) gedacht waren. Er kratzte zum Beispiel mit einer Münze an der Glastür und deponierte eine Zeitung an einem vielsagenden Ort.

Das war Teil seines Auftrags.

47C9039A-26FE-404D-A038-E87F7885A085
Lichtbild Tatort Kilic (München 2005), Sammel-Az 5440-091597-00/6 103 UJs 114755/05, Blatt 245

Die Polizei erzählt aber mit der Dokumentation des Tatorts auch die Lösung des Falls. Der rote Pfeil im obigen Beispiel (Lichtbildmappe Kilic) verweist zum Beispiel auf eine Hinterlassenschaft des Täters, die keine ist.

Die Kriminalpolizei hat den roten Pfeil, der auf eine Tatort-Geschwätzigkeit des Täters verweisen soll, an eine Stelle gesetzt, an der gar keine Spur des Täters zu sehen ist. Man sieht vielmehr drei mal zwei Punkte, Doppelpunkte, was so viel heißt wie: Die Zusammenarbeit mit ihm (dem Opfer) hat man (die Auftraggeber des Mörders) zuvor zu beenden versucht.

Dass der Mann ein Problem für seine Frau (siehe Blutorange) darstellte, kommuniziert die Polizei über die Abbildung des Tisch-Ecks, und der Zettel verweist darauf, dass das Opfer vielleicht über die Herkunft seines Geldes gequatscht hat (sein kleiner deprimierender Laden war eine Versorgungsstätte der CIA für die Ehefrau).

Solche Mitteilungen können selbstverständlich auch in anderen Sinnzusammenhängen verstanden werden. Fest steht:

Die Personen, die die Lichtbildmappe Kilic erstellt haben, müssen ihr Wissen in München, sofort, im Rahmen von Zeugenaussagen bekannt geben.

 

(Mitarbeit Kriminalkommando Tegernsee, Foto: Anonymer Münchner Polizeifotograf, Bildausschnitt)

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s