Akten heraus und NSU-Prozess beenden

Der Mordfall Kilic ist bereits im Jahre 2005 von der BAO Bospurus und von Nürnberger Kriminalbeamten mit Ortskenntnis geklärt worden. Eine Zurechnung zum phantastischen Tatenregister von Mundlos und Böhnhardt, die NICHTS Strafbares gemacht haben in jener Zeit, ist willkürlich und selber strafbar.

FB0C2F62-B860-42F8-9ECC-0ADAD5E2BCC6

Der Ermittlungsbericht eines einfachen Beamten aus dem November 2005 listet alles Notwendige auf. Der Täter wurde namentlich ermittelt, nach Wortlaut des Schriftsatzes handelt es sich um einen Mitte der 70er-Jahre geborenen Türken, der sofort nach der Tat auf Kosten Dritter in die Türkei verfrachtet worden ist, sich derzeit aber in Deutschland aufhält, einen festen Wohnsitz hat und sich nicht gegen eine Festnahme wehren wird, weil er ein Kind hat.

Die Herkunft des Mordbefehls ist beweisfähig ermittelt, die Hintermänner sind dargestellt. Auch die Logistik der Tat, von den verwendeten Fahrzeugen bis zur letzten SIM-Karte, ist herausgearbeitet worden. Parallelen zu einem anderen Mord (den man nicht den Dönermorden zugerechnet hat), konnte man sehr überzeugend beweisen.

Leider musste damals auf politischen Befehl hin alles vertuscht werden.

Kein anständiger Richter auf der Welt würde zögern, den Täter und seine Hintermänner auf der Grundlage des Materials aus den Spurenakten zu verurteilen. Selbst auf der Grundlage der ausgesiebten Zweitakte, die nach München gegangen ist, sollte das möglich sein.

Götzl verschließt trotzdem weiter die Augen vor der Wahrheit. Er sollte sich schämen.

Die Nürnberger Kriminalpolizei muss sofort an Götzl herantreten und ihm die vollständigen Spurenakten unter die Nase halten (man wird ihm die relevanten Passagen schon markieren, damit er es nicht wieder überliest).

Die Legende vom NSU ist jetzt zu Ende, Zschäpe und Wohlleben sind freizulassen. Eine Schande wie dieser so genannte Prozess darf sich nicht wiederholen.

Alternativ könnte sich der Täter auch selbst bei der Kripo in Nürnberg melden. Man wird ihn anständig behandeln, da bin ich mir sicher.

 

(Dokumente: Arbeitskreis NSU)

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s