Ein Märchen aus uralten Zeiten

Heute ist mir durch Zufall ein so genannter Verfassungsschutzbericht aus dem Jahre 1972, man kann sagen aus dem Jahre Schnee, in die Finger gekommen.

Ich hätte lieber zwischen den schlanken Fingern einer feschen V-Frau kommen sollen; der Leser werfe einen Blick auf die Passage aus genanntem guten Verfassungsschutzbuch:

Scan
Aus einem so genannten Verfassungsschutzbericht der BRD, 1972

Die Fotos zeigen vorgebliche Waffenfunde bei scheinbaren Rechtsradikalen; typisch sind die sauber aufgereihten Knittel, die glatten Tischtücher, auf denen der Kriegskram ausgebreitet ist, die geöffneten Rucksäcke, chaotische Funkgeräte, das Hakenkreuz usw.

Wer die NSU-Affäre ein wenig kennt, der weiß, dass dort eine analoge Poesie entfaltet worden ist. So fand man z.B. 1998 in Jena (wer weiß schon wo):

fund-der-polizei-in-jena-1998
Präsentation vorgeblicher Waffenfunde, Jena 1998

Ein Märchen aus uralten Zeiten. Sind die Drapierer solcher Eigenfunde die gleichen wie damals, ist es eine traditionelle Textgattung der geheimdienstlich unterwanderten Kriminalpolizei, sind es die Journalisten oder die Putzfrauen, die die Tischtücher glattstreichen: Man weiß es nicht.

Das war 1998.

Immer wieder der Waffen-Fund-Kram. Heutzutage müsste man eigentlich Laptops oder dgl. ausstellen (nach meiner letzten Hausdurchsuchung hätten sie auch einen Riesentisch füllen können). Oder man schlägt den Nazis einfach die Köpfe ab und drapiert sie. Das wäre dann ein gewisser Fortschritt in der Kunst der polizeilichen Lügentechnik.

 

(Bilder: Oben Verfassungsschutzbericht, unten Kriminalpolizei Jena)

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s