Mietpreissenkung: Playmobil

Die Stasi ist ein Scheißdreck gegen die Sitten moderner Geheimdienste; negativ aufgefallen sind die Mitteldeutschen nur, weil sie bestimmte, bei den finsteren Mächten allgemein übliche, Vorgänge verrechtlicht und schriftlich festgehalten haben und man später die Akten herzeigen konnte.

Insgesamt war die Stasi mit ihren Methoden aber ein Scheißdreck für Kindergartenkinder, das kann ich dem Leser aus eigener Erfahrung sagen.

Heute werde ich von der Ehe des Chipjungen Dell berichten, den man später wieder „Ape“ nannte, einfach weil er sich aufführte wie ein Affe. Es erschienen sogar Bücher über ihn und man zeigte ihn im Fernsehen.

Der kleine CIA-Hasser Ape durfte, wie gesagt, in seiner Jugend nur unter gebremsten Umständen den Damen nachstellen. Das änderte sich; der grausliche amerikanische Geheimdienst ließ ihn aber trotz seiner unehrenhaften Entlassung nicht frei schalten und walten sondern spielte ihm ausschließlich Roboter-Weiber zu.

Und irgendwann sollte der Junge heiraten.

6490_product_detail
Werbung der Firma Playmobil (2018): Drei Römische Soldaten

Zum Zweck der Eheanbahnung wurde unser Amerikahasser und Antisemitenlümmel Dell in einen Biergarten, den Schleusen-Krug, gelockt. Dort setzte man ihn auf einen Stuhl, der später noch einer berühmten Dichterin als Arsch-Unterlage dienen sollte und rauschigte ihn mit etlichen Bier an.

Dell trug einen lässigen Strohhut und grinste wie üblich ein wenig belämmert; das galt als recht cool. In oberflächliche, destruktive Gespräche mit einem widerwärtigen österreichischen Spitzel vertieft, setzte sich ihm gegenüber ein blondes Pet aufreizend hin.

Man hatte die Dame, die so gut zu ihm passte wie eine Elefantenpatrone in eine Mauserpistole, wegen ihrer fleischigen Schultern und ihrer unmöglichen Hochsteckfrisur ausgesucht (das sollte ihn an seine große Liebe erinnern) und mit etlicher Software so eingestellt, dass sie ihm gefiel wie billige Glasperlen einem Neger gefallen.

Weil Dell alles wurscht war, heiratete er das Pet. Es gebar ihm zwei Kinder, die durch künstliche Befruchtung mit fremden Spermien zustande kamen und führte sich auf wie die Axt im Walde, wie sich eben eine Roboterin aufführt, die auf das Unglücklichmachen eines hartnäckigen Staatsfeindes programmiert ist.

Es war sehr anstrengend und berührte Dell nicht. Böse Zungen behaupteten, er sei zwar nicht als Jungfrau in die, so doch als solche aus der Ehe hervorgegangen.

Unter Geschrei von Weib und Kind, bei splitternder Tür, als der Staatsschutz das Idyll dieser irrwitzigen Ehe zerbrach, verließ Dell die Perversität der Gemeinschaft mit der doofen Roboterin, zündete sich eine Zigarette an und schlich sich.

 

Dieser Beitrag ist Teil der Reihe Mietpreissenkung, die chronologisch gelesen werden kann (neuester Beitrag ganz oben).

(Bildrechte: Playmobil Deutschland)

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s