Martina Renner verhandelt

Meine Freundin Martina Renner, Politikerin der parlamentarischen Linken, eigentlich Thüringerin und daher mit der NSU-Ente bestens vertraut, jahrelanges Mitglied diverser NSU-Untersuchungsausschüsse und Gremien, hat kürzlich wieder zu drohen begonnen.

Bereits im Frühjahr 2016 erhielt ich von ihr eine Botschaft via Fernsehen. Ich wurde zu diesem Zweck mit ihr in der Sendung MDR Fakt (und in anderen Sendungen des öffentlich-rechtlichen Rundfunks) gezeigt. Nachdem meine Hackfresse und meine 120 Kilo mit nur mäßigem Sachbezug zur Schau gestellt waren, durfte sie, Kreolen an den Ohrlapperln, äußern:

Rein äußerlich fordert(e) Renner damit meine Inhaftierung, meine politische und physische Unschädlichmachung. Einfach, weil ihr meine Ansichten nicht passen.

Wenige Wochen später krachte bei mir der Staatsschutz an die Tür und zerstörte meine Existenz. Dass bei solchen Anlässen in der BRD auch kleine Kinder aufgescheucht und traumatisiert werden, interessiert Martina Renner einen Scheißdreck.

Unter der Oberfläche äußert Renner etwas anderes. (Sie weiß natürlich, dass der NSU eine polizeiliche Frechheit und das Oktoberfestattentat ein israelischer Massenmord ist.) Unter der Oberfläche quatscht Renner, wie alle V-Leute, Rotwelsch.

Wir betrachten das näher und klammern die Aspekte, die Frau Renner oder Dritten privat schaden könnten, aus (eine genaue Übersetzung würde einfach zu viel Schaden anrichten und das hat hier keinen Zweck).

Da müsste eigentlich die Staatsanwaltschaft massiv agieren gg. alle die mit diesen Blogs in Zusammenhang stehen.

D – a – m – u – ste (du bist der Täter, und über diese Mitteilung jetzt schweigst du) a – i – g – ent – lich (ich decke dich, ich führe deine Verfolger in die Irre) d – ie – St – aats – a – n – walt – schaft (ich schweige über deine Missetaten obwohl es mich ankotzt, mach dich nicht fertig) m – a – ss – i – v (wenn du mich (!) als Täter benennst, oute mich nicht als V-Frau) gg. – a – led – ie (verschweige mich als Täter sonst geht es mir an den Kragen) usw.

Der Rest enthält private Anspielungen, die verdammt abgründig sind.

Frau Renner stellt mir also in Aussicht, mich decken zu wollen als angeblichen Betreiber der Internetseite des Arbeitskreises NSU (der ich nie war), wenn ich sie bei der Analyse ihrer Verstrickung in die NSU-Affäre (!) nicht als V-Frau oute.

Schön an ihrem Statement ist, dass sie zugibt am Ende zu sein (led = Blei), wenn ihre Rolle in der NSU-Ente aufgeklärt wird. Um Missverständnissen vorzubeugen: Frau Renner hat natürlich nichts mit Mord zu tun. Es geht hier offenbar um eine Mauschelei im Zusammenhang mit dem so genannten Bekennervideo.

Unbenannt
Screenshot NSU-Video: Er Eck et ä, Rakete

Dass dabei die Linken ihre Finger im Spiel hatten und auch die Polizei schon zugegriffen hat, weiß mittlerweile jedes Kind.

Wir haben es bei Renners Mitteilung nicht mit einem klassischen Angebot für einen geheimdienstlichen Deal zu tun (Halt den Mund über mich und Dritte, decke Verbrechen, dann lassen wir dich in Ruhe.) – Hier geht es bloß noch darum, mir den Verzicht auf das V-Frau-Outing abzuhandeln.

Dass mich Frau Renner fast freundschaftlich anspricht und am Ende privat wird, mag an meiner linken Vergangenheit liegen oder daran, dass die Linken genau spüren, dass ich sie nicht hasse, eher ehrliches Mitleid mit ihnen empfinde.

Wie gesagt, ich rede mit jedem.

 

(Bild: Screenshot NSU-Video, Rechte bei der Antifa)

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s