Mietpreissenkung: Geschlechtsverkehr

In den letzten Folgen dieser Reihe wurde eine Intrige gegen die Liebe unseres Chipjungen Dell ausgebreitet; von bösen Frauen war ihm angedeutet worden, dass er in die Senk geht, wenn er die Mieze preist.

Um eine endgültige Trennung zu erreichen, redete man der Mieze ein, Dell sei ein verschrobener Komplexler, der sie geheimdienstlich zu erpressen gedächte, sie gar als Agentin auffliegen lässt mitten in der Provinz. Das gab dem zarten blauen Blümelein den Rest.

Freilich hätte sich unser Dell auch gegen diese Ränke wehren können; dazu wäre es aber notwendig gewesen, ein wenig Rotwelsch zu sprechen. Nur: Das ging nicht so recht. Dell war früh dahinter gekommen, dass da ein Steuermann ist; so etwas merkt man, wenn man beim lautlosen Beten in der stillen Kirche einen fluchenden älteren Herrn im Ohr hat und nicht geisteskrank ist.

Zum Reden war er aber zu faul. Es quatschte ja ohnehin ein anderer.

358px-Condom_gun
Rosa Kondom über eine billige Mauserpistole gestülpt. Japanisches Foto

Das ganze Projekt von „Ape“, wie man Dell bei der CIA nannte (im Pinzgau sagten sie einfach Aff), wurde daher im Laufe von Dells Jugend immer mehr zur Farce. Ein ferngesteuerter Junge, der blöd über die bösartig pädagogisierenden Steuermänner lacht und sich selbst dabei zuhört, wie er Dinge spricht, die er nicht selbst sagt.

Um die Volljährigkeit herum plauderte Dell gegenüber anderen Leuten über seinen Status als Aff und flog bei der CIA raus. Seither schadet er diesen Leuten mit großer Freude, gilt aber nach wie vor als Cat.

Zurück zum eigentlichen Thema dieses Artikels: Nachdem seine große Liebe gescheitert und die Miez endgültig gegen ihn aufgebracht war, beendete man Dells gewaltsam zölibatäre Jugend und schickte ihm fesche, willige Weiber im Dutzend. An manchen Tagen waren es drei, vier annehmbare Fräuleins, die Dell rein zufällig ansprachen.

Wer das nicht glaubt braucht sich selbst bloß als ferngesteuerter Aff zu outen.

Es ging erotisch recht grauslich zu bei Dell, das muss man offen sagen.

Eine der geschickten Mädels sah die große Liebe und sagte: Die schaut aber sehr interessiert aus. Rotwelsch: Ich sage nichts darüber dass du dich enttarnt hast als Aff.

Die Amis wollten Dell ruhig stellen und krochen ihm erotisch in den Arsch. Um Dell das Maul nachhaltig zu stopfen, schickte man schließlich ein Mädchen, das darauf geeicht war, die ausgespähten Verhaltensweisen seiner großen Liebe zu imitieren. Wie eine Schauspielerin, über sehr lange Zeit, Tag und Nacht, angetrieben und geleitet von einer Software.

Auch ihr Körper war dem des zuvor real begehrten Mädchens ein wenig ähnlich; da hatte das Raster ganze Arbeit geleistet.

Dell schien alles zu vergessen. Die Hände und Brüste seines weiblichen Menschen-Surrogates wurden so bewegt, wie man es von seiner großen Liebe abgeschaut hatte. Marotten beim Einkauf, Geschichten aus dem Alltag, ein pathologischer Geiz, alles wurde übernommen. Das ging Jahrzehnte: Was seiner großen Liebe geschah spiegelte der weibliche Bot an Dells Seite.

Der auch wechselte. Es waren barbarische, elektronische Beziehungen. Würdig eines Urmenschen der Chiptechnologie.

Die große Liebe wurde derweil in die seichten linksliberalen Gewässer des Kulturbetriebs entlassen. Eine ekelhaftere Entwürdigung hätte sich die CIA nicht ausdenken können. Dell platzte noch Jahre später vor Wut, wenn er daran dachte.

Aus der weidenden Schilderung eines Roboter-Geschlechtsverkehrs ist jetzt doch nichts geworden; es wäre zu traurig gewesen.

 

 

Dieser Beitrag ist Teil der Reihe Mietpreissenkung, die chronologisch gelesen werden kann (neuester Beitrag ganz oben).

(Bild: Timothy TakemotoCC BY 2.0)

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s