Der Wahnsinnige

Gestern war ein Mann bei mir, der so einiges auf dem Herzen hatte. Inspiriert von meinem herrlichen Blogartikel zum rotwelschen Hintergrund des Oktoberfestattentats phantasierte er drauf los und quatschte mir etwas von einem Stör und heimlicher künstlicher Befruchtung seiner eigenen Frau vor. Himmel, dachte ich, was ist das für ein Verehrer.

Acipenser brevirostrum epa
Acipenser brevirostrum epa – gemeiner Stör

Der seltsame Besucher hielt sich ums Verrecken nicht zurück und fuhr fort: Im Internet habe er eine Diplomarbeit gefunden über kindliche Stimmstörung; was für ein alberner Kram.

Kindliche Stimmstörung = Kind – lich – e – st – i – mm – stör – jung = dein Kind ist dir untergeschoben worden, ich sag dir halts Maul über den Kuckucksknaben

So der Titel der Diplomarbeit einer Dame, die bei der Kindesunterschiebung ihre damals hübschen Finger im Spiel gehabt hätte. Ein grausames Geheimdienstweib, behauptete er irrig, heute eh längst eine vertrocknete Funzel. Es sei gerade noch möglich, scherzte er (vielleicht um die Situation aufzulockern), sich beim Stöbern im Netz heimlich ihre älteren Bilder zu Gemüte zu führen.

Welche Leute sollen das sein, brüllte ich, die Geduld verlierend, die mit der Metapher des Störs den moralischen Kaviar einer heimlichen künstlichen Befruchtung bezeichnen und eine solche tatsächlich durchgeführt haben wollen. Unsinn, versetzte ich zum Abschied trocken, schleich dich, Verschwörungstheoretiker.

Störjung hin oder her, künstliche Befruchtung durch Geheimdienste bla bla: Was zu viel ist ist zu viel, Freundchen. So etwas kann es nicht geben.

 

(Bild: US Environmental Protection Agency, gemeinfreie Amiquelle)

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s