Mietpreissenkung II

So eine Mieze die kann einem nicht nur zum Verhängnis werden im Sinn der klassischen Mietpreissenkung (wenn du die Mieze preist, dann droht dir die Senke Junge), nein, es kann auch so laufen, dass die Mieze selber in die Senke zu gehen droht wenn der Junge über den „Ray“, also die Bombenexplosion, zu quatschen droht.

Absolut verrückte Verhältnisse; was um alles in der Welt sollen nur Miezen wie Frau Zschäpe oder gar bombenfest etablierte linksliberale Altbauwohnungsbewohnerinnen mit extremistischen Anschlägen zu tun haben?

Nelken

Nichts, sehr richtig. Vollkommener Unsinn; beim NSU ist es zum Beispiel ausgeschlossen, dass alles auf ein paar Blumen und romantisches Geseufze zurückgeht. Einen echten Ray gibt es bei den Uwes sowieso nicht, höchstens Böller.

Und doch: Wer über den Ray quatscht (die Dönermorde können es nicht sein, da blitzte es nicht), der gefährdet seine Mieze, siehe Stadelheim. Da muss die Mieze dann schnell weg, am besten gleich zu mir (nicht die Zschäpe), denn was könnte es schöneres geben als nach vielen Jahren der Trennung gemeinsam mit der großen Liebe Unterwäsche einkaufen zu gehen. Man muss sich dann nichts mehr einbilden, von wegen die Liebe lebt auch im Stein, das wäre dann das Leben.

 

Dieser Beitrag ist Teil der Reihe Mietpreissenkung, die chronologisch gelesen werden kann (neuester Beitrag ganz oben).

(Bild: Gemeinfrei, historische Graphik)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s