Mein Bruder der Techniker: Anteros

Zum Jahreswechsel die Nachdichtung eines romantischen Gedichts aus Frankreich; es stammt von dem Nationalisten Gérard de Nerval, einem glühenden Verehrer Napoleons und zukunftsgewandten Freund der Technik. Allen Freunden des Blogs und auch seinen Gegnern einen guten Rutsch! Anteros Tu demandes pourquoi j’ai tant de rage au cœur Et sur un col flexible une tête indomptée ; C’est …

Mein Bruder der Techniker: Anteros weiterlesen

NSU: Zum Thema Rotwelsch

Erwartungsgemäß wurden in den vergangenen Tagen schüchtern und vereinzelt Fragen laut, wie man es wagen könne, das Geheimdienst-Rotwelsch, diese uralte und durch moderne Einsprengsel bereicherte Gaunersprache, offen im Internet zu thematisieren. So etwas gibt es doch gar nicht, Unsinn!, in solche Phrasen geruhten die aufgescheuchten Agenten ihre schon resignative Empörung zu verpacken. Die Tatsache, dass …

NSU: Zum Thema Rotwelsch weiterlesen

Video-Klassiker: Gegenobservation BfV

Zum Ansehen Überschrift klicken. Aus der Zeit, als wir noch Kinder waren, Sommer 2015: Vor meinem damaligen Büro in Berlin bemerke ich einen klapprigen Obrservationswagen des Bundesamtes für Verfassungsschutz (die Ausländer und das BKA fahren größere Autos, das LKA kommt grundsätzlich zu Fuß), hechte übermütig zu meinem kleinen Polo und nehme die Verfolgung auf. https://youtu.be/tDyPRnCblFs

Video-Klassiker: Gegenobservation BfV weiterlesen

NSU: Waschmaschine

Zur endgültigen Erledigung des NSU-Krampfes muss man weit ausholen (und irgendwo anfangen). Der Leser mag dabei den Eindruck gewinnen, dass Satire betrieben wird. Dieser Eindruck wird sich aber im Laufe des Jahres 2018 dramatisch ändern, dafür stehe ich mit meinem Namen, wie Claus Hipp sagt. Wir wissen, dass Wäsche manchmal Giftstoffe enthält. Beispielsweise können Unterhosen, …

NSU: Waschmaschine weiterlesen

Altmodischer geheimdienstlicher Kram

Ich werde im Folgenden versuchen, eine altmodische Routine der Geheimdienste öffentlich vorzuführen und damit der Lächerlichkeit preiszugeben. Diese Routine besteht darin, scheinbar normale Fernsehsendungen als Medium geheimdienstlicher Kommunikation zu benutzen. Seit es das Fernsehen gibt, wird das gemacht. Man flicht einen rotwelschen Subtext in eine Sendung ein und informiert so konspirativ eine ganze Gemeinde von …

Altmodischer geheimdienstlicher Kram weiterlesen

Ein neuer Weg der Aufklärung

Mit einem Grundsatzartikel zum Oktoberfestattentat, einer kurzen Abhandlung über die Notfallkommunikation von Franz Josef Strauß und dem in Kürze erscheinenden Aufsatz über die Maßregelung eines undisziplinierten V-Manns im Fernsehen habe ich einen neuen Weg der Aufklärung des Staatsterrors beschritten. Die Aufschlüsselung von polizeilichen Ermittlungsakten, behördlichem Schriftverkehr und internen Dokumenten zum so genannten Rechtsterrorismus auf der …

Ein neuer Weg der Aufklärung weiterlesen

Dadaistischer Aufruf an die Wissenden

Ein Gastbeitrag von Karl Heinz Hoffmann - Tadjikisch blaue Befindlichkeiten im Abwind der gesellschaftlichen Verzierungen sind gewohnheitsmäßig in regelmäßigem Wellengang des Himalaja vereint. Immer die gleiche Rippe verdreht charakterlich seidene Unlust. Mir ist im Kocher nicht bange, weil in Noten geschriebene Absichten ausschlagen. Daraus, und nur aus diesem Umstand bezieht der weiße Rabe die Gasförmigkeit …

Dadaistischer Aufruf an die Wissenden weiterlesen