Dreckige israelische Propaganda aus Leipzig

Am schlimmsten ist es immer, wenn mit dem Schönen Propaganda für die Israelis gemacht wird, und das auch noch aus eigennützigen Motiven. Man stelle sich z.B. einen Mann vor, der von der Vergiftung des deutschen Volkes durch Uran lebt und seinen Opfern einredet, "falsch zu essen". Und das auch noch vor dem Hintergrund der Erinnerung …

Dreckige israelische Propaganda aus Leipzig weiterlesen

Der Dönerschrott aus NRW

Der allergrößte Schrott im Aktenbestand des NSU-Verfahrens stammt, wie nicht anders zu erwarten, aus NRW. Aus Köln, der Stadt des Bundesamts für Verfassungsschutz, aus einer verstörenden Metropole, die Foltersoftware hervorbringt und einen Klüngel, der zum Himmel stinkt. Wir haben hier am Blog deutlich herausgearbeitet, dass Teile des BfV über türkische Mitarbeiterinnen systematisch rechtswidrig die türkische …

Der Dönerschrott aus NRW weiterlesen

Systematische Vertuschung des Mädchenmords

Nach dem Oktoberfestattentat ist der systematische Mord an einer Gruppe von Mädchen als Motiv vertuscht worden. Im Hinblick auf die Opferauswahl besteht kein Zweifel: Unter den Toten waren auffällig viele junge Mädchen, die Hälfte der offiziellen Opfer (bei den erwachsenen „Toten“ fehlen oft die Beweise für den physischen Tod) waren Kinder. Das ist umso auffälliger, …

Systematische Vertuschung des Mädchenmords weiterlesen

Ein paar Zeilen über die Liebe

Ein Blog über den Staatsterror darf über die Liebe nichts sagen. Im Datenhaufen der Corelli-CD heißt es sogar, die Aufklärung hört auf wenn die schönen Frauen kommen. Das Gegenteil ist aber der Fall. Meine Mitarbeiterinnen haben mir nicht nur geholfen, sie haben es mir ermöglicht, schrecklichste Verbrechen, internationalen Horror darzustellen, zu verstehen. Ohne diese Schönheiten …

Ein paar Zeilen über die Liebe weiterlesen

Freiheit für Sven Lau

Der deutsche Muslim Sven Lau sitzt jetzt schon seit Jahren zu Unrecht im Gefängnis. Man hat ihm einen absurden Prozess gemacht, mit absurden Tatvorwürfen, manipulierten Zeugen, ohne ernst zu nehmende Beweise. Das Urteil war hart und galt doch als Kompromiss. Lau wird noch weitere vier Jahre, wenn nicht länger seine Tage hinter den Mauern seiner …

Freiheit für Sven Lau weiterlesen

Mit Bernd Palenda am Titicaca-See

Früher hatte ich zum Chef des Berliner Verfassungsschutzes auf rein persönlicher Ebene ein scheinbar kumpelhaftes Verhältnis. Bernd Palenda kichert gern im Gespräch, als eingefleischter Schwuler quatscht er natürlich ständig von seiner „Frau“ und spart in der Hitze des Herumalberns nicht mit peinlichen Schweinigeleien. Das kann ganz lustig sein, auch wenn man weiß dass man es …

Mit Bernd Palenda am Titicaca-See weiterlesen