Oktoberfestattentat: Der Vertuschung den Garaus gemacht

Es reicht jetzt im Hinblick auf das Oktoberfestattentat in einem Maß, dass es kein Halten mehr geben kann. Trotz erster freundlicher Versuche im Jahr 2015, netter Telefonate, weiterer Beweislieferungen 2016 und einem letzten geistigen Warnschuss vor einigen Wochen IST DAS BAYERISCHE LKA IMMER NOCH NICHT IN DER LAGE DIE TÄTER ZU ERMITTELN. Dabei wäre das …

Oktoberfestattentat: Der Vertuschung den Garaus gemacht weiterlesen

Die Legende von meinem Verschwinden

Auch ohne mich besonders wichtig zu nehmen muss kurz erwähnt sein, dass sämtliche Gerüchte, die auf ein „Verschwinden“ oder gar meinen Tod hindeuten haltlos und frei erfunden sind. Ich lebe, gehe meinem Tagewerk nach und schwebe nicht zwischen Himmel und Erde. Ich rauche, lache blöd, arbeite und trete halbwegs normal in der Öffentlichkeit auf. Es …

Die Legende von meinem Verschwinden weiterlesen

Motive des Terroranschlags in Salzburg

Der furchtbare Terroranschlag auf die Salzburger Polizei im Jahre 2004 mit dutzenden Toten war nach inoffiziellen Informationen der Salzburger Landesregierung unter anderem der Vergeltungsakt für ein Polizeikontrolle am Hauptbahnhof. Ein polizeibekannter Ladendieb, der seit Jahren routinemäßig Gifte und konspirative Kampfstoffe in München klaut und nach Österreich transportiert, war - wohl bereits im Frühjahr - auf …

Motive des Terroranschlags in Salzburg weiterlesen

Tatabläufe bei weiblichen Terroranschlägen

Gestern war auf diesem Blog von einem Terroranschlag in Salzburg im Jahre 2004 die Rede, als man mindestens ein Dutzend Polizisten und eine unbekannte Anzahl an Zivilisten durch ein krebserregendes Gift getötet hat. Dieser Anschlag ist bis heute nicht öffentlich als solcher anerkannt, obwohl die Polizei intern natürlich Bescheid weiß. Ich werde heute mit der …

Tatabläufe bei weiblichen Terroranschlägen weiterlesen

Das Ende der Logistik des Todes

Um Menschen durch Gifte, im Auftrag von Geheimdienstseilschaften, zu beeinträchtigen braucht es eine konspirative logistische Struktur. Diese Struktur soll es den Tätern und den Auftraggebern ermöglichen, an der Polizei vorbei zu handeln, gleichsam unter dem Radar der Polizei zu fuhrwerken ohne je erwischt zu werden. Ich werde heute versuchen, dem Leser einen Begriff von dieser …

Das Ende der Logistik des Todes weiterlesen

Terroranschlag auf die Salzburger Polizei

Im Herbst 2004 wurde nach einer „ungewöhnlichen Häufung“ von Krebserkrankungen die Polizeiwache am Salzburger Bahnhof auf ministerliche Anweisung hin geschlossen. Zahlreiche Polizisten waren tot oder dem Tode nahe, innerhalb kürzester Zeit war das geschehen, wenn es verschiedentlich auch anders dargestellt worden ist. Von den Häftlingen in den Verwahrungsräumen der Wache, von den zahlreichen Touristen die …

Terroranschlag auf die Salzburger Polizei weiterlesen

Wie ˋs Palfnerdörfl zur Falle für dˋ CIA worn is

Der launige Titel dieses Artikels sollte nicht darüber hinwegtäuschen, dass auch eine Weltmacht, die Weltmacht, an österreichischen Straftäterinnen scheitern kann. Auf diesem Blog ist schon öfter von einer uralten Kultur der Konspiration die Rede gewesen, einer Art düsterer Parallelzivilisation, die von den Geheimdiensten eingespannt worden ist. Dieses Myzel konnte ich als Kind bei seinem Treiben …

Wie ˋs Palfnerdörfl zur Falle für dˋ CIA worn is weiterlesen